Kim Cattrall hat über das ‘Sex and the City’-Sequel gesprochen.
In der ersten Staffel der ‚Sex and the City‘-Nachfolgeserie müssen die Fans aktuell auf Kims ikonischen Charakter der selbstbewussten Samantha Jones verzichten. Stattdessen wird ihre Lücke mit Textnachrichten gefüllt, die Samantha Carrie in der Serie schreibt. Aber wie findet Cattrall diese Lösung eigentlich? Ein Insider verriet jetzt im Interview mit ‘HollywoodLife‘: „Die Tatsache, dass sie ihre Figur durch Textnachrichten in die Serie eingebaut haben, überrascht Kim nicht. Sie weiß, dass sie eine große Rolle in der Serie gespielt hat und dass Samantha immer eine Ikone bleiben wird.“

Ein Grund für Kims Aus war ein Streit zwischen ihr und Sarah Jessica Parker. Auch in der Serie spielen die beiden zwei Zerstrittene: „Kim sieht natürlich, dass die Serie hier genau das echte Leben spiegelt, denn Sarah und Kim werden niemals Freunde sein“, meinte der Insider weiter. „Wir werden irgendwann bekannt geben, dass die Show eine zweite Staffel haben wird. Es ist keine einmalige Sache, sondern es wird eine Serie sein“, enthüllte ein Brancheninsider kürzlich. Zwischen der ersten und zweiten Staffel werde jedoch einige Zeit vergehen, da Hauptdarstellerin Sarah Jessica Parker einen vollen Terminkalender habe. „Und wir haben viel Arbeit zu tun, um Kim Cattrall zurückzubekommen. Wir alle vermissen Kim und wir hoffen, dass sie für die zweite Staffel zurückkommt – die Tür wird sich nie für sie schließen, sie ist ein wichtiger Teil des Franchises.“

©Bilder:BANG Media International – Kim Cattrall attends the SCAD aTVfest 2020 in Atlanta – Getty