Kim Kardashian hatte noch nie eine Folge von ‚Saturday Night Live‘ gesehen, bevor sie gefragt wurde, in der Show aufzutreten.
Dank ihrer Reality-Show ‚Keeping Up With the Kardashians’ hat die Unternehmerin eigentlich reichlich TV-Erfahrung. Trotzdem war sie schwer nervös, als sie im Oktober in der Sketch-Sendung auftreten sollte.

„Seit ein paar Staffeln war darüber geredet worden, aber ich dachte ‚Oh nein, das könnte ich nie!‘ Aber jetzt, nachdem ich es gemacht habe, weiß ich, wie verrückt es ist“, verrät Kim im Gespräch mit dem ‚Not Skinny But Not Fat‘-Podcast. Der ‚Saturday Night Live‘-Schöpfer Lorne Michaels habe sie direkt für einen Auftritt angefragt. „Er war einfach so charmant und hat erklärt, wieso er wollte, dass ich es mache. Also sagte ich Ja und hatte keine Ahnung, worauf ich mich da einlasse. Danach bin ich ausgeflippt. Ich wollte mich nicht blamieren, aber ich hatte noch nie eine Folge von ‚SNL‘ gesehen“, gesteht die 41-Jährige.

Allerdings sei sie erleichtert gewesen, zu sehen, dass sie lediglich einen Monolog performen musste. „Ich habe mir eine Episode angeschaut und gedacht ‚Okay, das schaffe ich.‘ Solange es nur mich und die Kamera gibt, kann ich alles andere ausblenden und mir geht es gut“, erklärt Kim. „Ich erhielt so viele Anrufe und dachte ‚Ich muss es beherrschen‘. Ich kam mit einem fertigen Monolog zurück.“ Bei dem Dreh lernte die vierfache Mutter ihren heutigen Freund Pete Davidson kennen, mit dem sie einen Sketch zum Besten gab. Zur Begeisterung der Fans küssten sich die Stars sogar in der Show.

©Bilder:BANG Media International – Kim Kardashian – Los Angeles premiere of The Kardashians 2022 – Hulu Press