Der Sarg von Königin Elizabeth II. befindet sich auf seiner letzten Reise durch London.
Die Trauerfeier der verstorbenen Monarchin in der Westminster Abbey endete am Montag (19. September) gegen 12 Uhr, woraufhin der Sarg der Königin im Beisein der Erzbischöfe von Canterbury und York, Pastor Robert Latham Minor Canon, Pastor Mark Birch Minor Canon und Kantor Paul Baumann das historische Gebäude verließ und auf der königlichen Lafette platziert wurde, um ihn bei einer Prozession ein letztes Mal durch das Zentrum von London zu fahren.

Später an diesem Nachmittag wird der Sarg der Queen um 14 Uhr am Wellington Arch eintreffen und dort für den Transport nach Windsor in einen Leichenwagen umgebettet werden. Bei der aktuellen Prozession durch London folgen dem Sarg Mitglieder der Königsfamilie, angeführt von König Charles III. und seiner Ehefrau, Queen Consort Camilla. Ihnen folgen Prinzessin Anne und ihr Ehemann, der Vizeadmiral Sir Tim Laurence, Prinz Andrew, sowie der Graf und die Gräfin von Wessex. Daraufhin folgen dem Sarg Prinz William, seine Frau Catherine, die Prinzessin von Wales, und ihre beiden Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte, die von dem Herzog und der Herzogin von Sussex, dem Earl of Snowdon, dem Sohn von Prinzessin Anne, Peter Phillips und dem Herzog von Gloucester gefolgt werden. Und auch Prinz Michael von Kent und der Herzog von Kent sind bei der königlichen Prozession durch die britische Hauptstadt mit dabei. Die Prozession wird aus mehreren Gruppen bestehen, darunter befinden sich zudem die königliche kanadische berittene Polizei, verschiedene Einheiten der Streitkräfte und NHS-Mitarbeiter, die jeweils von einer Dienstkapelle begleitet werden. Während der Prozession werden im Hyde Park von der King’s Troop Royal Horse Artillery jede Minute Kanonen abgefeuert, während der Big Ben jede Minute läutet. Und auch die Mitarbeiter des Buckingham Palace, darunter Gärtner und Küchenarbeiter, haben sich der Prozession angeschlossen.

©Bilder:BANG Media International – Queen Funeral Coffin Leaving – Getty