Alles gegeben: Moderatorin Amira Pocher (29) hatte sich bei der Tanzshow 'Let's Dance' bis kurz vor dem Finale getanzt. Das viele Training hat einige Kilos gekostet und das sieht man auch an einigen Stellen.

Neue BHs

Die Österreicherin präsentierte auf Instagram ihren knapp eine Million Follower*innen eine Reihe von BHs und erklärte dazu: "Ich musste mich komplett neu eindecken mit Unterwäsche, da ich durch das Tanzen eine komplette Körbchengröße verloren habe." Das will frau normalerweise nicht haben. Zu dem Verlust eines pralleren Dekolletés kommt auch die Enttäuschung über den Rauswurf bei der Realityshow. Beim Podcast 'Die Pochers' mit Gatten Oliver Pocher machte die zweifache Mama ihrem Ärger Luft: "Absoluter Witz. Absolute Frechheit…Das war ein hochanspruchsvoller, wunderschöner Tango!" Aber die Jury hat es anders gesehen und so musste sich die Podcasterin unfreiwillig verabschieden.

Amira Pocher hat mehr Zeit für die Familie

Zumindest eines hatte das Aus bei 'Let's Dance' gebracht – mehr Zeit. Amira Pocher ist vielbeschäftigt. Sie moderiert, hat einen Podcast, seit Kurzem auch eine Beauty-Linie, die beaufsichtigt werden muss – und dann sind da noch die beiden kleinen Söhne unter drei Jahren. Das alles ohne Nanny. Da kommt man schon beim Lesen ins Schwitzen, aber sie wuppt das alles gut und unterhält zusätzlich ihre Fans auf Social Media mit Geschichten von der Familie. Bei all dem Stress gibt es auch mal ein bisschen Luxus. Unlängst kaufte sich der Star einen Jeep Wrangler. "Ich wollte ihn in einer speziellen Version, jetzt ist er endlich fertig. Mein Bruder ist gerade auf dem Weg hierher mit dem Wagen aus München und ich bin so gespannt", freute sich Amira Pocher auf Instagram über ihre neue Luxus-Karre.

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images