Melanie Müller

Melanie Müller

Konzert-Skandal: Melanie Müller distanziert sich von Nazi-Fans

Ein Video schockiert Deutschland. Darin ist zu sehen, wie Melanie Müller (34) auf der Bühne singt, während ihr Publikum "Sieg Heil!" brüllt und die Arme zum Hitlergruß hebt. Die Bilder sollen bereits vor mehr als einer Woche in Leipzig entstanden sein.

Auftritt abgebrochen?

Angeblich handelte es sich bei dem Auftritt der Sängerin ('Schönsaufen') um eine Oktoberfest-Veranstaltung. Der Clip endet, bevor man sehen kann, welche konkrete Reaktion die ehemalige Dschungelkönigin zeigt. Am Montagabend distanzierte sich Melanie allerdings in ihrer Instagram Story von den Nazi-Ausfällen. Es habe tatsächlich "Gejohle mit eindeutig rechtsradikalem und nationalsozialistischem Gedankengut" gegeben. "Nachdem es bei meinem Song zu weiteren Rufen dieser Art gekommen ist, habe ich den Auftritt sofort abgebrochen…Ich habe sofort darauf hingewiesen, dass solche Äußerungen zu unterlassen sind." Ob das Konzert wirklich vorzeitig beendet wurde, lässt sich anhand der bisher bekannten Video-Aufnahmen nicht beweisen.

Es läuft nicht gut für Melanie Müller

Derweil erklärte Melanie Müller in einem Statement : "Ich möchte nochmal drauf hinweisen, dass ich mit rechtsradikalen Sachen wirklich nichts zu tun habe, habe den Auftritt auch wirklich abgebrochen und mehrere schlaflose Nächte gehabt in der Hoffnung, dass mir das nicht auf die Füße fällt." Es sei eine schwere Zeit, sie lebe in Trennung und müsse auch Rücksicht auf ihre Kinder nehmen. Mit einem Nachspiel, zumindest in Form von Fragen der Polizei kann sie indes rechnen.

Es läuft in der Tat nicht gut für Melanie, denn erst vor wenigen Tagen gab sie bekannt, im Sommer einen Schlaganfall erlitten zu haben. "Ich habe es nicht öffentlich gemacht, weil ich keinen Shitstorm wollte", erzählte Melanie Müller in 'Bild'. "Ich bin nach einer Woche wieder aufgestanden und habe gesagt, ich mache keine Kur, sondern meinen Job."

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Matthias Wehnert/Geisler-Fotopress