Kristen Bell hat es dank Melatonin geschafft, dass ihre Kinder jetzt in einem separaten Zimmer schlafen.
Die Schauspielerin und ihr Ehemann Dax Shepard ziehen zusammen die beiden Töchter Lincoln (9) und Delta (7) groß. Dass das Leben mit zwei Kindern fast keine Zeit für eheliche Zweisamkeit lässt, musste das Hollywood-Paar am eigenen Leib erfahren. Noch im Februar verriet Kristen, dass die Familie zu viert in einem Raum schlafe. Umso mehr freut sich die ‚Veronica Mars‘-Darstellerin darüber, dass sie ihre Töchter inzwischen dazu gebracht hat, endlich in einem anderen Zimmer zu übernachten. „Sie schlafen jetzt in ihrem Zimmer auf Betten, die gleich nebeneinander sind und sie kuscheln miteinander statt mit uns“, berichtet Kristen gegenüber ‚E! News‘.

Erreicht habe sie das dank Melatonin-Gummibärchen, die ihre Kinder schnell müde machen würden. „Dann haben wir Zeit für uns. Wir wollen nicht ins Bett gehen, wenn sie schlafen gehen wollen“, erklärt die blonde Schönheit. Deshalb würden sie ihren Töchtern nun immer eine Serie vorspielen, während der die zwei langsam einschlafen würden. „So haben wir es geschafft, nicht zur gleichen Zeit schlafen gehen zu müssen“, lacht Kristen.

©Bilder:BANG Media International – Kristen Bell – Critics Choice Awards January 2020 – Avalon Red