Kylie Minogue hat verraten, dass sie zögert, inmitten der Corona-Pandemie auf Tournee zu gehen.
Die 53-jährige Popsängerin gab zu, dass die Pandemie den Künstlern zwar neue Möglichkeiten geboten habe, die Live-Konzerte von der Gesundheitskrise jedoch „hart getroffen“ worden seien.

Der Superstar erklärte in einem Interview mit der ‚Hindustan Times‘-Zeitung: „Auf der einen Seite hat die Pandemie neue Welten der Möglichkeiten eröffnet, in denen wir fast überall Musik schaffen und der Welt schenken können. Aber auf der anderen Seite wurde der Live-Sektor hart getroffen und das ist einfach so herausfordernd und schwierig für die Veranstaltungsorte, die Tournee-Crews und alle daran Beteiligten.“ Die legendäre Sängerin, die im Jahr 2020 mit einem Livestream-Konzert für ihr erfolgreiches Album ‚DISCO‘ warb und auch in einer virtuellen Show mit Dua Lipa auftrat, erklärte weiter, dass es ein „gewisses Zögern“ gebe, wenn es um die Inszenierung ihrer Konzerttournee gehe. Kylie schwor aber, trotzdem weiterhin „geduldig zu bleiben“. „Es gibt sicherlich ein gewisses Zögern. Wir alle wollen, dass es funktioniert, also besteht die einzige Option im Moment darin, so gut wie möglich durch diese neue Welt zu navigieren. Wer weiß, wie sich das entwickeln wird. Ich habe wirklich vermisst, mit meinem letzten Album [DISCO: Guest List Edition] auf Tournee gehen zu können, aber jetzt muss ich mich noch etwas gedulden“, berichtete die Prominente.

©Bilder:BANG Media International – Kylie Minogue – The Fashion Awards 2019 – Photoshot