Lady Gaga, Tom Daley und das erste rein männliche ‚Strictly Come Dancing‘-Paar gehörten zu den Gewinnern der diesjährigen ‚British LGBT Awards‘.
Auch Vogue-Chefredakteur Edward Enninful (50) und Sängerin Alicia Keys (41) nahmen am Freitag (24. Juni) bei der Londoner Veranstaltung ebenfalls Auszeichnungen mit nach Hause. Das Event wurde von der Komikerin Sue Perkins (52) moderiert und ist die größte LGBT+-Preisverleihung in Großbritannien.

Enninful sagte bei der Übergabe seines ‚Global Media Trailblazer‘-Preises: „Ich fühle mich so geehrt, Teil der LGBT Awards 2022 zu sein, zumal Großbritannien 50 Jahre Pride feiert. Ich bin als junger, schwarzer, schwuler Mann in West-London aufgewachsen und hätte mir diesen Tag kaum erträumen können, an dem Veranstaltungen für Menschen wie mich und die anderen unglaublichen Wegbereiter, die heute Abend anerkannt wurden, gefeiert werden. Meine Hoffnung ist, dass wir alle weiterhin auf positive Veränderungen für die nächste Generation drängen.“

Keys, der mit dem ‚Celebrity Ally of the Year‘-Award ausgezeichnet wurde, sagte per Videolink: „Auf persönlicher Ebene fühle ich mich geehrt, diese Auszeichnung heute Abend entgegenzunehmen. Ich bin gesegnet, alle möglichen Menschen zu kennen, seit ich ein kleines Mädchen war und glücklicherweise der Schönheit und dem Reichtum der Vielfalt ausgesetzt war. Das sind alle Farben, alle Religionen, alle Stile, alle Überzeugungen, alle Lieben, alle Menschen. Glauben Sie mir, ich weiß, dass Hass und Urteil gelehrt werden, aber wir sind das Licht und wir sind die Liebe. Ich kann manchmal nicht glauben, wie viel Hass es zu überwinden gibt, aber wo Licht und Liebe sind, können Dunkelheit und Hass nicht existieren.“

Taucher Daley (28) erhielt die Auszeichnung ‚Swinton Insurance Sports Personality of the Year‘, nachdem er sich gegen Anti-LGBT+-Gesetze ausgesprochen hatte. Die Olympiateilnehmerin Dame Kelly Holmes (52) war eine Überraschungsmoderatorin an diesem Abend, um den ‚Celebrity Award‘ zu überreichen, der an die 36-jährige Lady Gaga ging. Die Ex-Athletin selbst hatte erst letzte Woche ein 34-jähriges Schweigen gebrochen, um zu sagen, dass sie lesbisch sei. Außerdem wurde das ‚Strictly Come Dancing‘-Duo Johannes Radebe (35) und John Whaite (33) von der Show-Jurorin Shirley Ballas (61) mit der Trophäe ‚Media Moment of the Year‘ ausgezeichnet, nachdem sie das erste männliche gleichgeschlechtliche Paar in der Show waren.

BRITISH LGBT AWARDS 2022 – VOLLSTÄNDIGE LISTE DER GEWINNER

CELEBRITY
Lady Gaga

MTV – MUSIC ARTIST
Steps

CELEBRITY ALLY
Alicia Keys

GLOBAL MEDIA TRAILBLAZER
Edward Enninful

MEDIA MOMENT
John and Johannes on ‘Strictly Come Dancing’

SWINTON INSURANCE – SPORTS PERSONALITY
Tom Daley

ONLINE INFLUENCER
Jamie Raines

TESCO – BRAND OR MARKETING CAMPAIGN
LEGO’s ‘Everyone Is Awesome’ set

JOHNSON AND JOHNSON – CHARITY OR COMMUNITY INITIATIVE
LGBT Foundation

JUST EAT TAKEAWAY – OUTSTANDING CONTRIBUTION TO LGBT+ LIFE
Juno Dawson and Abbey Kiwanuka

MACQUARIE – INSPIRATIONAL LEADER
Rishi Madlani, NatWest

HSBC – BUSINESS ALLY
Laura Yeates, Clifford Chance

LGIM – DIVERSITY HERO
Kevin Humphreys, Jacobs

FUTURE LEADER
Kim Warren, Credera

NETWORK RAIL – NETWORK GROUP (ERG)
Legal and Generals LGBTQ+ Allies Network, LGIM

INCLUSIVE EMPLOYER OR COMPANY
Barclays

BROADCASTER, JOURNALIST OR HOST
Rylan Clark

ROLE MODEL OF THE YEAR
Adele Roberts

LIFETIME ACHIEVEMENT
Stonewall

©Bilder:BANG Media International – Lady Gaga – Grammys 2022 – Getty