Lady Gaga könnte vielleicht in der Musical-Fortsetzung von ‚Joker‘ mitspielen.
Die ‚House of Gucci‘-Darstellerin soll aktuell Gespräche darüber führen, die Rolle der Harley Quinn – die 2016 und 2021 von Margot Robbie in den Filmen ‚Suicide Squad‘ und ‚The Suicide Squad‘ gespielt wurde – in Todd Phillips‘ Nachfolgefilm zu übernehmen. Wer neben ihr die Hauptrolle spielen könnte, ist noch unklar. Joaquin Phoenix spielte die Titelfigur in ‚Joker‘ von 2019, aber Insider haben ‚The Hollywood Reporter‘ mitgeteilt, dass Warner Bros. noch keinen Deal mit ihm abgeschlossen habe, nach dem er auch in der Fortsetzung zu sehen sein wird.

Wenn Gaga für den Film unterschreibt, wird sie aller Vermutungen nach die Rolle von Quinn spielen, die eine komplizierte Beziehung zum Joker führt. Insider haben der Publikation außerdem mitgeteilt, dass der Film ein Musikfilm sein soll. Phillips, der auch den ursprünglichen Psychothriller inszenierte, hat zusammen mit Scott Silver, mit dem er auch den ersten Film zusammen geschrieben hat, am Drehbuch für die Fortsetzung gearbeitet. Letzte Woche schien er zu bestätigen, dass die Fortsetzung den Titel ‚Joker: Folie a Deux‘ tragen wird.

Der französische Ausdruck bedeutet übersetzt so viel wie „gemeinsamer Wahnsinn“ und wird verwendet, um eine Täuschung zu beschreiben, die von zwei Menschen geteilt wird, die sich nahestehen. Es wäre nicht das erste Mal, dass Gaga und Phillips zusammenarbeiten, nachdem er 2018 den Musicalfilm ‚A Star is Born‘ produziert hat, in dem Gaga und Bradley Cooper – der neben Phillips und Emma Tillinger Koskoff ‚Joker‘ co-produzierte – in den Hauptrollen zu sehen waren.

©Bilder:Bang Media International