Unter strahlender Sonne an Traumstränden relaxen, wenn es in Deutschland stürmt und regnet? Ein Traum, den sich Carmen (56) und Robert Geiss (58) mit ihrer Familie locker erfüllen können. Doch ihr Karibikurlaub verlief nicht ganz wie geplant.

Krankenwagen für Davina

In der neuesten Folge von 'Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie' wurde es nicht nur glamourös sondern vor allem dramatisch. Dabei hatte alles so vielversprechend angefangen. Die Promi-Familie war auf Einladung in die Dominikanische Republik geflogen, ließ es sich dort in einem Ferienclub gutgehen. Doch dann ging es Tochter Davina (18) plötzlich schlecht. Die ältere der beiden Geiss-Töchter klagte über Bauchschmerzen und Übelkeit: Sie hatte sich an einem Imbisstand ein Stück Hähnchen genehmigt. Eine Nacht darüber schlafen bringt nicht die gewünschte Besserung. Schließlich rufen die besorgten Eltern einen Krankenwagen.

Carmen und Robert Geiss in Sorge

"Es war dramatisch, ich hatte wirklich Angst um Davina", blickte eine aufgelöste Carmen Geiss zurück auf die Tortur ihrer Tochter. Der Familienvater war indes zuversichtlich: "Es wird bald wieder besser." Schnell stellen die Ärzte fest, dass Davina sich eine Lebensmittelvergiftung zugezogen hat — im Krankenhaus bekommt die Patientin eine Infusion. Erleichterung bei den Eltern. Es ist nicht das erste Mal, dass der Nachwuchs der Glamour-Familie Anlass zur Sorge gibt. Shania Geiss hatte erst vor Kurzem eine Beinahe-Kollision auf einem Boot verursacht. Erst in letzter Minute konnte Papa Robert das Ruder herumreißen. Bleibt zu hoffen, dass sich Carmen Geiss und ihre Familie jetzt von den Urlaubsstrapazen erholen.

Bild: Caroline Seidel/picture-alliance/Cover Images