Liam Gallagher verriet, dass er „viel lieber“ Mitglied einer Band sein würde.
Der ‚Everything’s Electric‘-Hitmacher hat seit der Auflösung von Oasis im Jahr 2009 großen Erfolg als Solokünstler gefeiert, aber er findet den Prozess, Lieder aufzunehmen und zu ändern, die von anderen Leuten für ihn geschrieben wurden „langweilig“. Daher würde er es vorziehen, Bandkollegen um sich herum zu haben, um gemeinsam mit ihnen neue Songs zu produzieren.

Gallagher verriet in einem Interview mit dem ‚MOJO‘-Magazin: „Es ist verdammt langweilig, um fair zu sein. Es ist nicht das, was es sein soll. Ich wäre viel lieber in einer Band, in der alle zusammen abrocken. Aber solange es sich gut anhört, ist das alles, was zählt.“ Über ‚More Power‘, den ersten Track von Liams kommendem Album ‚C‘Mon, You Know‘, erzählte der Musiker: „Ich wünschte nicht, ich hätte mehr Power. Das ist nur ein Song. Ich will nicht mehr Power haben! Ich weiß, wer ich bin, ich bin sehr zufrieden mit dem, was ich tue. Es war wahrscheinlich an jemand anderen gerichtet. Vielleicht wollen sie mehr Macht? Ich weiß es nicht.“ Dann fügte er hinzu: „Ich freue mich darüber, wenn andere Leute in die Musik eintauchen, […] aber für mich ist ein Lied ein Lied. Ich überdenke es nicht. Wenn es gut klingt und ich gut klinge, wenn ich es singe, dann ist das in Ordnung für mich.“ Der ‚Wall of Glass‘-Sänger will immer noch in der Zukunft eine „richtige Punk-Platte“ aufnehmen, weshalb er es sich „verbieten“ wolle, seine üblichen Einflüsse zu hören, bevor er mit der Arbeit an seinem nächsten Album anfängt.

©Bilder:BANG Media International – Liam Gallagher – SEP 2021 – Isle of Wight Festival – AVALON