Liam Paynes Sohn ist besessen von Spider-Man.
Der 28-jährige Sänger, der seinen Sohn Bear mit seiner ehemaligen Partnerin Cheryl Tweedy (38) großzieht, enthüllte jetzt, dass der Fünfjährige die Comicfigur liebt und manchmal nur auf „Spider-Man“ und nicht auf seinen eigenen Namen hört.

Er sagte der ‚Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun‘: „Mein Junge Bear kann nicht aufhören, so zu tun, als wäre er Spider-Man. Wenn er im Charakter ist, kann man ihn nicht bei seinem eigenen Namen nennen.“ Anscheinend schlummert in dem Kleinen ein Schauspieltalent, denn Spider-Man ist nicht die einzige Rolle, die Bear gerne spielt: „Neulich versuchte er sogar, die Schule zu verlassen, als er vorgab, ein Seeungeheuer zu sein, und sagte zu seiner Mutter: ‚Seeungeheuer gehen nicht zur Schule.‘ Er macht sehr viel Spaß.“

Liam und Cheryl begrüßten ihren Sohn im Jahr 2017 und trennten sich 2018, nachdem sie vier Jahre lang zusammen waren, aber seitdem haben sie Bear freundschaftlich gemeinsam aufgezogen. Liam sorgte jedoch kürzlich für Kontroversen, als er behauptete, die Geburt von Bear habe ihre Beziehung „ruiniert“. In Logan Pauls ‚Impaulsive‘-Podcast sagte er: „Ich spreche gerne mit anderen neuen Vätern: Du weißt nicht, was kommt und es ist anders. Und um ehrlich zu sein, es hat eine Beziehung für mich zu diesem Zeitpunkt ruiniert, aber aus den richtigen Gründen. Ich war so aufgeregt, dass er geboren wurde, dass ich mir tatsächlich Sorgen machte, ob ich ihn nicht genug lieben würde. In den ersten 24 Stunden seines Lebens waren ich und ein Baby im Zimmer und ich war 23 und musste mich darum kümmern. Es hat Spaß gemacht. Am Ende des Abends spielte ich FIFA mit meinem kleinen Jungen auf dem Arm und dachte: ‚Das ist das Coolste überhaupt.‘“

©Bilder:BANG Media International – Liam Payne at Global Make Some Noise Day – ONE USE PR handout – October 2021