Lilly Becker

Lilly Becker

Lilly Becker: So geht es Boris' Sohn Amadeus

Reality-Star und Model Lilly Becker (46) glaubt, dass Amadeus (12) ganz gut verkraftet, dass sein Papa im Knast ist. Besagter Vater ist Boris Becker (54), der gerade eine 30-monatige Strafe wegen Hinterziehung absitzt.

Amadeus hat seine Mama

Aber der Junge kann sich auf seine Mama verlassen. "Es ist hart, aber es geht ihm gut, denn er hat mich ja als Mama", kommentierte die Holländerin gegenüber der 'Daily Mail'. Sie tue auch alles, damit ihr Nachwuchs sich nicht so viele Gedanken machen muss. "Ich lasse nicht zu, dass ihn das alles auffrisst, deshalb geht es ihm auch gut." Was ihren Ex betrifft, gibt sich das ehemalige Model auch zuversichtlich. "Ich bin sicher, dass es ihm gut geht." Boris Becker musste bekanntlich nur ein paar Wochen in dem eher ungemütlichen Gefängnis in Wandsworth verbringen, bevor er nach Huntercombe gebracht wurde, wo hauptsächlich ausländische Häftlinge einsitzen. Dort soll er laut 'Mirror' die Zeit mit Tischtennis verbringen. Außerdem bringe er den anderen Häftlingen Sportwissenschaft bei.

Lilly Becker muss umziehen

Boris Becker muss momentan auch keinen Unterhalt zahlen und das macht sich dann schon im Lebensstil von Lilly Becker bemerkbar. Die Miete für die Luxusvilla in Wimbledon konnte sie sich nicht mehr leisten und zog in einen Vorort von London, wo sie 3000 Euro weniger bezahlen musste. Aber auch dieses Haus hat sie jetzt wieder verlassen. Wo Lilly Becker nun ihr neues Domizil aufschlägt, weiß man nicht, aber es sieht so aus, als ob sie in London bleibt. So kann Amadeus auch in der Nähe seines Vaters sein.

Bild: INSTARimages.com