Lily James trug bei den Dreharbeiten zu ‘Pam & Tommy’ 50 Paar falsche Brüste.
Die 32-jährige Schauspielerin spielt die Rolle der Pamela Anderson in der Biopic-Serie, die den Diebstahl und die unerlaubte Veröffentlichung eines Sex-Tapes dokumentiert, das sie 1995 mit ihrem damaligen Ehemann Tommy Lee gemacht hat. Während der Dreharbeiten benötigte Lily jeden Tag ein neues Paar falsche Brüste, um an die ikonische Blondine optisch heranzukommen.

Der Make-up-Chef der Serie, Jason Collins, sagte gegenüber ‚The Sun‘: „Sie bestehen aus Gel gefüllten Silikonteilen, die sich wie echte Haut bewegen und das Licht ähnlich absorbieren. Wir haben für die Dreharbeiten jeden Tag ein neues Paar benutzt, was bedeutete, dass wir 50 Stück anfertigen ließen.“ Neben den Silikonbrüsten wurde auch Lilys Stirn optisch verändert, um sich in die ‚Baywatch‘-Darstellerin zu verwandeln. Dafür wurde der Abstand zwischen Lilys Augenbrauen und Haaransatz vergrößert.

Für die Serie – in der auch ‚Captain America‘-Star Sebastian Stan in der Rolle des Motley Crue-Schlagzeugers Tommy Lee zu sehen ist – sprach die britische Schauspielerin Lily vier Monate lang ununterbrochen mit kanadischem Akzent. Sie erzählte ‚Collider‘: „Während der Dreharbeiten habe ich mich immer weniger wiedererkannt, weil ich meistens in meinem ganzen Look gekleidet war. Und ich habe den Akzent die ganzen vier Monate, oder wie lange auch immer wir gedreht haben, beibehalten. Es war seltsam, wieder zur englischen Lily zu werden. [Der Akzent] war so offensichtlich, dass ich mich aktiv zurückziehen und in die englische Landschaft fahren musste, um lange Spaziergänge zu machen und mich wieder an mich selbst zu gewöhnen.“

©Bilder:BANG Media International – Lily James – Pam And Tommy – Premiere – Hulu Press