Lola Weippert

Lola Weippert

Lola Weippert: Bye Bye New York, hallo Brandenburg!

Zurück nach Deutschland: Die Stippvisite von Moderatorin Lola Weippert (26) nach New York bleibt eine Stippvisite. Die Deutsche hat das Heimweh gepackt.

"Ein menschlicher Ameisenhaufen"

Der Instagram-Star wollte mal die Metropole hautnah erleben und zog für eine Weile dorthin, aber über acht Millionen Menschen sind schon eine Ansage und waren auf Dauer zu viel. "Es ist aber sehr laut, sehr bunt, und man fühlt sich wie in einem menschlichen Ameisenhaufen", klagte die ehemalige 'Let's Dance'-Kandidatin gegenüber dem 'RedaktionsNetzwerk Deutschland'. "Und weil ich am Ende des Tages vom Land komme, ein kleines Bauernhofkind bin, fehlt mir das hier einfach." Also geht es zurück nach Brandenburg zu ihrem eigenen Bauernhof.

Lola Weippert ist dankbar für ihre Karriere

Lola Weippert hat auch viel zu tun – gerade moderiert sie die Show 'Skate Fever'. Das ist schon ein großer Karriereschritt und sie weiß es zu schätzen. "Ich habe es immer noch nicht realisiert, was ich schon alles machen durfte. Für mich sind so viele Träume in Erfüllung gegangen." Neben ihrer Fernsehkarriere ist sie auch fleißig in den sozialen Netzwerken unterwegs und stößt dort mit ihren freizügigen Fotos so manchen vor den Kopf. Die Hass-Kommentare lassen dann nicht lange auf sich warten, aber mittlerweile kann der Reality-Star besser mit solchen fiesen Kommentaren umgehen. "Man ist selten das Problem, aber man wird es auch nie allen recht machen können. Wenn man das verinnerlicht, kann man das entspannter sehen", erklärte Lola Weippert vor Kurzem im Gespräch mit 'Kurier', wie sie sich eine dickere Haut zugelegt hat.

Bild: picture alliance/dpa | Gerald Matzka