Louis Tomlinson

ROGER WONG/INSTARimages.com

Louis Tomlinsons neues Album: Inspiration auf der Zugtoilette

Nur kurz nicht aufgepasst, schon war es passiert. Louis Tomlinson (30) hatte sich am Wochenende nach einem Konzert in New York den Arm gebrochen. Anschließend musste der Sänger ('Don't Let It Break Your Heart') sogar Autogrammstunden im Big Apple absagen, denn mit einem Gipsarm schreibt es sich schlecht.

"Die OP ist gut verlaufen"

"Die Show gestern abend in New York war unglaublich. Leider habe ich es geschafft, auf dem Rückweg zu stürzen und mir meinen rechten Arm ziemlich schlimm zu brechen", schrieb das ehemalige Mitglied von One Direction auf Social Media. Am Mittwoch folgte jetzt ein Update auf Twitter. Louis' Bruch musste operiert werden, wie er seine 35,9 Millionen Follower wissen ließ. "Die OP ist gut verlaufen, ich bin also hoffentlich langsam aber sicher auf dem Wege der Besserung." Das bewies er anschließend auf einer Listening Party mit dem Charlatans-Sänger Tim Burgess, indem er die Live-Session mit humorvollen Tweets begleitete.

Der einhändige Louis Tomlinson

Doch wie konnte er die schreiben, wollten Fans von Louis Tomlinson wissen. "Natürlich einhändig!" gab der zurück und schob später nach, dass er mit entsprechender Übung immer besser werde. Während der Listening Party gab der Musiker auch Einblick in die Inspirationen hinter den Songs seines neuen Albums 'Faith In The Future'. So ist der Songtitel 'She Is Beauty We Are World Class' Graffiti entlehnt, die er "auf dem Spiegel in einer Zugtoilette" gelesen hatte. "Ein seltsamer Ort für so ein poetisches Gefühl", gestand Louis Tomlinson, der hoffentlich bald wieder beidhändig tweetet.

Bild: ROGER WONG/INSTARimages.com