Bald ist es schon zwei Jahre her, dass Luna Schweigers (25) Ex-Freund Marvin Balletshofer bei einem tragischen Unfall auf der A2 getötet wurde — sein Wagen fuhr auf ein anderes Fahrzeug auf, welches unbeleuchtet liegengeblieben war. Der junge Mann wurde nur 23 Jahre alt.

"Deine wunderschöne Seele"

Diese Woche wäre er 25 geworden, und seine Ex hat diesen Ehrentag nicht vergessen. Am Mittwoch gratulierte Luna ihm mit einem Schwarzweiß-Foto auf Instagram. "Wir vermissen dich so sehr, jeden Tag", schrieb die Schauspielerin zum Bild, auf dem sie Marvin in einem Bällebad küsst. "Ich werde die Erinnerungen, die wir gemeinsam geschaffen haben, nicht vergessen, von dem Moment, in dem du in mein Leben gekommen bist bis zu den letzten Worten, die du zu mir gesagt hast. Ich werde ewig dankbar dafür sein, dass ich dich und deine wunderschöne Seele kennen durfte…Ich liebe dich für immer."

Gibt es einen neuen Mann in Luna Schweigers Leben?

Vor wenigen Tage hatte 'Bild' übrigens vermutet, dass Luna Schweiger mittlerweile mit Kevin Prinz von Anhalt (27), dem Adoptivsohn von Prinz Frédéric von Anhalt (78) in Los Angeles zusammenlebt. Prinz Frédéric selbst gab sich schwammig, als er auf die vermeintliche Beziehung angesprochen wurde: "Die beiden kannten sich ja schon vorher und jedes Mal, wenn Luna ihn gesehen hat, hat sie ein großes Theater um ihn gemacht. Der Kevin ist ja ein gut aussehender Typ – er ist ein Frauentyp!"

Und was hält Mutter Dana Schweiger (54) von der angeblich neuen Liebe ihrer Tochter? Die gibt sich gegenüber 'Gala' ebenfalls vage-entspannt: "Ich glaube, jede Frau möchte gerne in einen Prinzen verliebt sein, oder? Und umgekehrt genauso. Jede Frau möchte, dass sich ein Prinz in sie verliebt, das ist doch Mädchentraum." Von Luna Schweiger selbst war noch nichts zu hören.

Bild: Britta Pedersen/picture-alliance/Cover Images