Machine Gun Kelly soll auf seinem nächsten Album zum Rap zurückkehren.
Nachdem er zuvor mit seinen Pop-Punk-Platten ‚Tickets To My Downfall‘ und ‚Mainstream Sellout‘ auf Platz 1 landete, wird der 32-jährige Star ein Comeback seiner Rap-Wurzeln feiern.

Der ‚Bloody Valentine‘-Hitmacher verriet, dass er möchte, dass seine Fans seinen Pop-Punk-Sound „vermissen“, während er auch hofft, sein „Geschichtenerzählen als Rapper“ „auszubauen“ und nach seiner 2019er LP ‚Hotel Diablo‘ dort weiterzumachen, wo er aufhörte. Während eines Interviews mit Audacy Music verriet MGK, der mit bürgerlichem Namen Colson Baker heißt: „Ich werde ein Rap-Album für mich selbst aufnehmen, aus keinem anderen Grund, ohne Grund, etwas beweisen zu müssen […]. Wenn ich weiterhin Dinge tue, um den Leuten etwas zu beweisen, werde ich zu einem: mich selbst verrückt machen und außerdem: kein gutes Produkt machen. Ich habe ‚Tickets‘ und ‚Mainstream Sellout‘ gemacht, weil ich sie machen wollte. Ich muss jetzt auch dafür sorgen, dass die Leute diesen Sound vermissen. […] Ich werde diese Tournee machen und dort weitermachen, wo ich mit ‚Hotel Diablo‘ aufgehört habe und mein Geschichtenerzählen als Rapper erweitern und einen neuen, innovativen Sound für den Hip-Hop-Machine Gun Kelly finden.“ In der Zwischenzeit hatte der Rapper zuvor enthüllt, dass er hoffe, das Pop-Punk-Revival ermutige andere dazu, ihre Träume zu verfolgen.

©Bilder:BANG Media International – Machine Gun Kelly – Daily Front Row Fashion Show 2022 – Avalon