Rapper Machine Gun Kelly (31) möchte eigentlich so schnell wie möglich Megan Fox (35) heiraten. Aber so eine Hochzeit muss bekanntlich gut vorbereitet werden. Besonders wenn man es als Brautpaar hübsch blutig haben möchte.

Ganz besondere Wünsche

Der Musiker ('Bloody Valentine') war zu Gast in der Talkshow von James Corden und dieser fragte ihn natürlich auch nach seinen Hochzeitsplänen. Auf die Frage, wann denn die Hochzeit steigt, gab sich der Amerikaner zurückhaltend. "Sie müssen mir erst noch einen roten Fluss bauen, damit es gruftig wirkt. Eine Location zu finden, ist schwer", stöhnte der Star. Da sind die Vorstellungen wohl sehr speziell. Einfach mal rote Farbe in einen Brunnen werfen, kommt für das Paar wohl nicht infrage.

Machine Gun Kelly und Megan Fox mögen es blutig

Blut spielt eine besondere Rolle in der Beziehung der beiden Turteltauben. Schon bei ihrer Verlobung im Januar in der Karibik wollte man darauf nicht verzichten. Megan Fox beschrieb auf Instagram, was passierte: "In diesem Leben, wie auch in jedem anderen Leben habe ich Ja gesagt. Und dann haben wir das Blut des anderen getrunken." Auch ihr Verlobungsring ist eher von der ungewöhnlichen, ja schmerzhaften Art – er hat Dornen. Sollte Machine Gun Kellys Liebste versuchen, den Ring abzuziehen, wird es pieksen. "Liebe ist Schmerz", erklärte der Star gegenüber 'Vogue', warum er sich so ein Design ausgedacht habe. Da können sich die Hochzeitsgäste auf etwas gefasst machen, wenn Machine Gun Kelly Megan Fox heiratet – falls sie jemals ihren roten Fluss finden werden. Man kann nur hoffen, dass es künstliches Blut sein wird.

Bild: BauerGriffin/INSTARimages/Cover Images