Måneskin sind der Meinung, dass sie mit ihrem jüngsten Erfolg ihren Kritikern genau „das Gegenteil bewiesen“ haben.
Die italienische Rockband, die 2016 gegründet wurde, hat seit dem Gewinn des Eurovision Song Contest im Jahr 2021 einen kometenhaften Aufstieg erlebt und die Band glaubt, dass ihr Erfolg ihrer hartnäckigen Herangehensweise geschuldet sei.

Damiano David, der Frontmann der Band, erklärte gegenüber dem BBC: „Alles fing gut an und dann versuchten plötzlich die Leute, uns davon abzuhalten, das zu tun, was wir für das Beste für uns hielten. Diese Art von Musik mit dieser Ästhetik, diese Art der Kommunikation und die Leute waren nicht unserer Meinung. Aber wir haben weiter daran geglaubt und am Ende haben sie gesagt, dass wir Recht hatten.“ Ethan Torchio, der Schlagzeuger der Band, bestand auch darauf, dass die Gruppe trotz dem Druck und der Kritik von außen nie von ihrem ursprünglichen Plan abgewichen sei. Ethan fügte hinzu: „Die Leute, die uns in den frühen Tagen kritisierten, haben jetzt Probleme. Und sie sagen: ‚Ihr seid die beste Rockband aller Zeiten, ihr seid unglaublich, ihr seid großartig.‘ Aber das hast du nie gesagt, bevor wir berühmt wurden, also vertrauen wir dir nicht.“

©Bilder:BANG Media International – Maneskin – Eurovision 2022 – Avalon