Die Rocker von Måneskin verrieten, dass sie „stolz“ darauf seien, dass sie gebeten wurden, einen der klassischen Songs von Elvis Presley für Baz Luhrmanns neue Filmbiografie über die Musiklegende zu covern.
Die ehemaligen Gewinner des ‚Eurovision Song Contest‘ gehören zu den Künstlern, die Tracks für den Soundtrack des neuen Films ‚Elvis‘ aufnahmen, der die Geschichte des Aufstiegs des Königs des Rock ’n‘ Roll zum Ruhm hin erzählt.

Die Musiker erzählten, dass sie darum gebeten wurden, für das kommende Projekt die Ballade ‚If I Can Dream‘ zu covern. Der Frontmann der Band, Damiano David, verkündete in einem Interview mit ‚NME.com‘: „Wir haben mit Baz Luhrmann darüber gesprochen, der diese wirklich coole, superkluge Idee hatte, weil es so einfach gewesen wäre, uns einen schnellen Song zu geben und diesen super rockig werden zu lassen. Er hat zwischen den Zeilen gesehen, dass wir etwas anderes geben können, um die süße Seite von Elvis zu zeigen. Ich denke, wir haben einen großartigen Job gemacht!“ David fügte hinzu: „Die Bedeutung des Songs ist sehr zeitgemäß […] Es geht um Vereinigung, um Frieden, Freiheit und Glück, und er kommt im richtigen Moment heraus. Wir sind wirklich stolz auf das, was wir gemacht haben und darauf, ein Teil dieses Projekts zu sein. Ich habe das Gefühl, dass es großartig werden wird.“ In dem Streifen spielt Austin Butler die Titelrolle und der Schauspieler hat zuvor einige von Elvis‘ Songs für den Film aufgenommen, während auch einige der Originale des legendären Musikers im Film zu hören sein werden.

©Bilder:BANG Media International – Maneskin – Eurovision 2022 – Avalon