Marilyn Manson hat Klage gegen Evan Rachel Wood eingereicht.
Der Schock-Rocker ist offenbar nicht mit den Aussagen einverstanden, die seine Ex-Freundin in ihrer neuen Dokumentation ‚Phoenix Rising‛ über ihn getroffen hat. Deshalb will er die Schauspielerin jetzt wegen Verleumdung, Betrugs und seelischer Belastung vor Gericht bringen. Der 53-jährige Sänger muss sich selbst in letzter Zeit so einigen Vorwürfen stellen. Nicht nur Wood, sondern auch andere Frauen werfen Manson sexuelle Gewalt und Missbrauch vor.

Während des Drehs zu einem Musikvideo habe der ‚Dope Show‛-Interpret die heute 34-Jährige vergewaltigt, das zumindest behauptet die ‚Dreizehn‛-Darstellerin in ihrem Film. Manson sieht das Ganze anders: Angeblich versuche Wood seine Karriere zu zerstören, indem sie Verschwörungstheorien in Umlauf bringe und sich dabei die Unterstützung anderer involvierter Personen zusichere. Doch sie ist nicht die einzige, die Rockstar Gewalt vorwirft. Auch ‚Game of Thrones‛-Darstellerin Esme Bianco wirft Manson vor, sich sexuell missbraucht und geschlagen zu haben. Ob Warner nach dem Erfolg des #MeToo-Movements noch glaubhaft versichern kann, dass die Vorwürfe mehrerer Frauen an den Haaren herbeigezogen sind, ist zweifelhaft. Trotzdem bleibt er bei seiner Aussage: All die Aussagen seiner Ex-Partnerinnen seien weit entfernt von der Wahrheit.

©Bilder:BANG Media International – Marilyn Manson – The Fashion Awards 2016 – Famous