Mark Wahlberg nahm für seine Rolle in ‚Father Stu‘ über 13 Kilo zu.
Der Hollywood-Star ist eigentlich für seinen unglaublich durchtrainierten Körper bekannt, für den er viele Stunden im Fitnessstudio verbringt. Um optisch wie sein Charakter in dem Drama ‚Father Stu‘ auszusehen, ließ der Schauspieler nun alle gesunden Gewohnheiten hinter sich und erhöhte seine Kalorienzufuhr radikal.

„Ich habe mich von einem Kerl, der in Kampfform war, in einen Kerl verwandelt, der an den Rollstuhl gefesselt war und an einer seltenen Muskelschwundkrankheit litt. Ich wurde 50, als wir den Film beendeten und aß 11.000 Kalorien pro Tag“, berichtet Mark gegenüber ‚EW‘. Gesund war dieses Experiment freilich nicht. „Diese drastische Gewichtszunahme hat im Laufe der letzten sieben, acht Monate wirklich einen Tribut von mir gefordert“, gesteht der Darsteller.

Allerdings habe er trotzdem darauf geachtet, was auf seinen Teller kam. „Ich habe versucht, es auf eine gesunde Weise zu machen. Ich aß ein Dutzend Eier und ein Dutzend Stücke Speck, zwei gebackene Kartoffeln, ein Porterhouse-Steak, zwei Schüsseln weißen Reis und ein Glas Olivenöl“, zählt der Star auf. „Die ersten zwei Wochen gab es viel Eiweiß. Die folgenden zwei Wochen waren voller Kohlenhydrate. In den letzten zwei Wochen gab es Stärke und dann Salz, einfach um so aufgebläht wie möglich zu werden.“

©Bilder:Bang Media International