Martin Freeman

Martin Freeman

Martin Freeman lobt Harrison Ford als „brillanten“ Ersatz für William Hurt

Martin Freeman hat Harrison Ford als einen „brillanten“ Ersatz für William Hurt in den Filmen des Marvel-Universums bezeichnet.
Die ‚Star Wars‘-Legende Ford hat sich Berichten zufolge dazu verpflichtet, Hurts Rolle des General Thaddeus E. Ross in Superheldenfilmen wie ‚Captain America: New World Order‘ und ‚Thunderbolts‘ zu spielen, nachdem Hurt im März gestorben war.

Die Neuigkeiten kamen beim Marvel-Star Freeman gut an, der während eines Auftritts bei der Premiere von ‚Black Panther: Wakanda Forever‘ in London nach dem Neuzugang im Marvel-Universum gefragt wurde und dazu gegenüber ‚Heyuguys.com‘ verriet: „Wir können nicht über [das Casting] reden, aber eine brillante Person [hat sich angemeldet]. Ich bin mir sicher, dass Sie mir zustimmen würden, er ist einer der besten Leute in dem Bereich… er ist erstaunlich, genau.“ Hurts Figur war zuvor in Marvel-Filmen wie ‚Der unglaubliche Hulk‘, ‚Captain America: Civil War‘, ‚Avengers: Infinity War‘, ‚Avengers: Endgame‘ und ‚Black Widow‘ zu bewundern gewesen. Freeman sprach zudem über den Moment, als er sich während eines Zoom-Anrufs mit dem Regisseur Ryan Coogler für seine Mitarbeit an ‚Black Panther: Wakanda Forever‘ entschied und scherzte, dass er die Ideen des Filmemachers für die Fortsetzung „verrückt“ fand.

©Bilder:BANG Media International – Martin Freeman