Matthew McConaughey wird die Hauptrolle in einem neuen Film über eine Frauenfußballmannschaft spielen.
Der 52-jährige Schauspieler wird ‚Deadline‘ zufolge die Hauptrolle in ‘Dallas Sting‘ übernehmen und den Trainer Bill Kinder spielen, der 1984 aus einer Gruppe texanischer Teenager die erste amerikanische Frauenfußball-Nationalmannschaft gründete. Der Film wurde von Liz Flahive und Carly Mensch geschrieben und konzentriert sich auf die Suche nach einem Team in letzter Minute, nachdem Präsident Ronald Reagans Bemühungen um eine Verbesserung der Beziehungen zu China dazu geführt hatten, dass das Land die USA einlud, an der ersten Weltmeisterschaft im Frauenfußball teilzunehmen. Da es keine US-Nationalmannschaft gab, wandten sich die Scouts an eine U19-Liga von High-School-Mädchen aus Dallas, die sich nach dem gleichnamigen Film ‘The Sting’ nannten.

Der Film soll noch in diesem Jahr in Produktion gehen und im Herbst in New Orleans, Louisiana, gedreht werden. ‘Dallas Sting’ wird unter der Regie von Kari Skogland gedreht, die bereits bei ‘The Falcon and the Winter Soldier‘ Regie führte.

McConaughey war bereits 2005 in dem Sportwetten-Drama ‚Das schnelle Geld‘ mit Al Pacino zu sehen sowie 2006 in ‘Sie waren Helden’, der die Geschichte eines American-Football-Teams erzählt, das 1970 in einen verheerenden Flugzeugabsturz verwickelt ist. In den letzten Jahren war der Oscar-Preisträger kaum noch auf der Leinwand zu sehen.

©Bilder:Bang Media International