Max Giesinger

picture alliance / Bonn.digital | Marc John

Max Giesinger zieht um: Mit 35 nabelt er sich ab von seiner "Gang"

Max Giesinger (35) lebte bislang in einem warmen Nest, Familie und Freunde waren immer um ihn herum. Nun will der Sänger ('Irgendwann ist jetzt') umziehen, um endlich auf eigenen Beinen zu stehen.

Max Giesinger nabelt sich ab

Mit der Unternehmerin und Back-Königin Sally Özcan (35) sprach der Musiker im SWR3-Podcast '1 zu 1 – Freundschaft auf Zeit' darüber, wie sich dieser Abnabelungsprozess für ihn anfühlt. "Gerade dieses Thema mit: Ich bin jetzt 35, wo will ich eigentlich hin? Was sind eigentlich noch meine Ziele? Um was geht´s eigentlich so im Leben? Das sind gerade so die großen Fragen", erklärte er. Bis Anfang 20 wohnte er zuhause bei seiner Mutter, dann mit seinen Kumpels in einer WG, und als seine Karriere begann, auch in unmittelbarer Nähe seines Managements. Nun will er allein wohnen, mit etwas Distanz zur "Gang". "Dass ich da jetzt mal wegziehe, ist vielleicht auch mal was Gutes. Ein Schritt noch mal ins Erwachsenwerden", sagte er über die Entscheidung, die ihm nicht leichtfiel. "Ich hab' noch überlegt: 'Warum ist mir die Entscheidung 'nen Monat so schwer im Bauch gelegen?' Mit diesem: 'Ich zieh jetzt mal von meiner Gang weg', dachte mir: 'Krass. Ich hab' immer, immer meine Familie um mich herum gehabt.'"

Endlich erwachsen

Für Max Giesinger ist dieser Umzug von großer Bedeutung: "Dieser Umzug ist für mich so die erste, also die finale Entnabelung oder Schritt ins endgültige Erwachsenwerden, so. Und ich hab' da einfach Schiss davor. Ich hab' gemerkt, krass, diese Veränderung macht mir so 'ne Angst." Den "passenden Deckel", mit den er sein neues Leben teilen könnte, hat der sympathische Star bislang noch nicht gefunden, aber das stört ihn nicht allzu sehr: "Ich denke, die Kunst im Glücklichsein besteht darin, dass man auch mal zufrieden ist und nicht immer einem noch größeren Glück hinterherhetzt", sagte er zu 'Gala'. Und erst einmal stellt sich Max Giesinger der Herausforderung, das Alleinleben zu meistern.

Bild: picture alliance / Bonn.digital | Marc John

Das könnte dich auch interessieren

  • Ozzy Osbourne als unheimlicher Opa: Seine jüngste Enkelin hat Angst vor dem Rockstar

    Ozzy und Jack Osbourne
  • The Weeknd: Bald ist Schluss mit The Weeknd

    The Weeknd
  • Robbie Williams auf Netflix: Seine Kinder dürfen die neue Serie nicht sehen

    Robbie Williams
  • Frank Zander: Baff über große Auszeichnung des Bundespräsidenten

    Frank Zander und sein Sohn Marcus
  • Andreas Gabalier: Bei ihr kommt der Sänger ins Schwärmen

    Andreas Gabalier
  • Max Kruse: Grölen für seine Ex-Kollegen

    Max Kruse