Meghan Markles Vater liegt nach einem Schlaganfall im Krankenhaus.
Große Sorge um Thomas Markle: Wie unter anderem die Zeitung ‚The Sun‘ berichtet, musste der 77-Jährige in eine Klinik in Mexiko eingeliefert werden. Später habe ihn ein Krankenwagen über die Grenze in ein Krankenhaus in Kalifornien gebracht. Markle habe mit Sauerstoff versorgt werden müssen. „Sein Sohn Thomas Jr. war bereits bei ihm in Rosarito und ist jetzt in San Diego. Seine Tochter Samantha fliegt auch aus Florida ein, um bei ihm zu sein“, enthüllt ein Insider.

Eigentlich hatte Thomas Markle vor, diese Woche nach Großbritannien zu fliegen, um beim Platin-Jubiläum der Queen mit dabei zu sein. Daraus wird es leider nichts, da sich der Lichtregisseur weiter im Krankenhaus erholen muss. Seine Tochter Samantha Markle erklärte gegenüber ‚MailOnline‘: „Wir bitten um Privatsphäre für die Familie, für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden. Er braucht einfach Ruhe und Erholung. Wir beten. Er braucht nur etwas Ruhe.“

Es ist nicht das erste Mal, dass Thomas Markle mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat. Vor der Hochzeit seiner Tochter Meghan mit Prinz Harry im Mai 2018 erlitt er eigenen Angaben zufolge gleich zwei Herzinfarkte. Wegen einer anschließenden Operation am Herzen musste er die royale Trauung notgedrungen sausen lassen.

Das Verhältnis zwischen Meghan und ihrem Vater sowie ihren Halbgeschwistern ist äußerst angespannt, was Samantha Markle mit einer Attacke gegen die frühere Schauspielerin bestätigte. „Es ist eine Schande, wie sehr er gequält wurde und wie viel er dank der Missachtung meiner Schwester in den letzten Jahren durchmachen musste. Das ist unverzeihlich“, teilte sie gegen Meghan aus.

©Bilder:BANG Media International – Meghan Markle and Prince Harry Duke and Duchess of Sussex at Canadian High Commission – Photoshot – Jan 20