Mel C hat die Spice Girls scherzhaft mit einer „großen dysfunktionalen Familie“ verglichen.
Die 48-jährige Sängerin findet, dass ihre Eltern, Freunde und Geschwister alle ein Teil der Band seien, was einer chaotischen „Rasselbande“ ähneln würde.

Die Künstlerin erklärte gegenüber ‚The People‘: „Wir sind eine große dysfunktionale Familie. Egal, was jemand sagt. Unsere Beziehung geht über uns fünf hinaus, weil unsere Eltern Freunde sind und unsere Geschwister Freunde sind. Die Spice Girls sind nicht nur eine Mädchenband. Es ist wie eine riesige Spice-Familie. Und das Schöne ist, dass jeder sein eigenes Leben und seine eigene Karriere und Verantwortungen hat, aber wir sind immer füreinander da. Wir haben vielleicht nicht die Gelegenheit, uns so oft zu sehen, wie wir das möchten, aber wir haben immer noch diese schwesterliche Bindung zueinander. Das wird niemals verschwinden.“ Die Musikerin fügte hinzu, dass ihre Tochter Scarlet (13) und die Kinder ihrer Bandkollegen Mel B, Victoria Beckham, Emma Bunton und Geri Halliwell alle miteinander befreundet seien: „Viele unserer Kinder sind jetzt im gleichen Alter, also sind sie auch alle Freunde – das ist wunderbar. Ich hoffe, dass sie sich am Ende so nahestehen wie wir das tun.“ Der Vater ihrer Tochter ist Mel Cs Ex-Partner Thomas Starr und sie teilt ihre Zeit zwischen London, Liverpool und Los Angeles mit dem Musikmanager Joe Marshall auf, mit dem sie seit sieben Jahren liiert ist.

©Bilder:BANG Media International – Melanie C- Glasto 2022 – Justin Ng/Retna/Avalon