Metallica sind „überglücklich“ darüber, dass ihr ‚Master of Puppets‘-Song in der Netflix-Show ‚Stranger Things‘ zu hören ist.
Die Heavy-Metal-Band, die aus den Mitgliedern James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Robert Trujillo besteht, sind große Fans von Eddie Munsons (Joseph Quinn) Interpretation ihres Tracks von 1986 in der letzten Folge der vierten Staffel der beliebten Sci-Fi-Serie, als er und Dustin Henderson (Gaten Matarazzo) die Demobats-Monster aus der Upside Down-Welt locken und diese ablenken, um ihre Freunde Steve, Nancy und Robin zu beschützen.

Nachdem der Veröffentlichung der letzten beiden ‚Stranger Things‘-Folgen schrieben die Rocker am Dienstag (5. Juli) auf Instagram: „Die Art und Weise, wie die Duffer-Brüder Musik in ‚Stranger Things‘ eingebaut haben, war schon immer auf einem nächsten Level, also waren wir überglücklich, dass sie nicht nur ‚Master of Puppets‘ in der Show aufnahmen, sondern eine so zentrale Szene um das Lied herum aufgebaut haben.“ Die Rocker schwärmten zudem von dem „Endergebnis“ ihres Songs, der in der Sendung verwendet wurde, die in den 80er Jahren spielt und in der auch Stars wie Winona Ryder, David Harbour, Finn Wolfhard und Millie Bobby Brown mit von der Partie sind. Sie fügten hinzu: „Wir waren alle begeistert, das Endergebnis zu sehen und als wir es uns ansahen, waren wir total überwältigt … es ist so extrem gut gemacht, so sehr, dass einige Leute das Lied erraten konnten, indem sie einfach ein paar Sekunden von Joseph Quinns Händen im Wohnwagen sahen! Wie verrückt ist das denn?“

©Bilder:BANG Media International – Metallica frontman James Hetfield performing in Las Vegas – Getty – February 2022