Michael J. Fox - Jan 13 - David Letterman Show

Michael J. Fox

Michael J. Fox: Seine Mutter war gegen ‚Zurück in die Zukunft‘

Michael J. Fox‘ Mutter wollte nicht, dass er ‚Zurück in die Zukunft‘ macht.
Der 61-jährige Schauspieler übernahm 1985 die Hauptrolle des Marty McFly in dem Kultklassiker, aber seine mittlerweile verstorbene Mutter Phyllis – die im September im Alter von 92 Jahren verstarb – dachte, er wäre „zu müde“, um die Rolle zu drehen, weil er bereits tagsüber an der Sitcom ‚Family Ties‘ arbeitete.

Fox erzählte jetzt auf der New York Comic Con: „Meine Mutter ist vor zwei Wochen gestorben. Aber ich war 23 Jahre alt und ich rief sie an, sie war in Kanada, und ich sagte: ‚Sie wollen, dass ich diesen Steven Spielberg-Film mache, aber ich muss es nachts machen und ich muss ‚Family Ties‘ tagsüber machen.‘ Und sie sagte: ‚Du wirst zu müde sein.‘ Aber ich dachte, ich lebe für diese Art von Müdigkeit. Es wird okay sein.“ Und Zeit ihres Lebens hat Fox‘ Mutter ihre Meinung nie geändert, dass diese Drehphase ein bisschen zu anstrengend für ihren Sohn gewesen ist. „Bis heute – nun, bis vor zwei Wochen – dachte meine Mutter, es sei eine wirklich schlechte Idee für mich, ‚Zurück in die Zukunft‘ zu machen. Sie liebte den Film, aber sie hatte Recht: Ich war müde.“

©Bilder:Bang Media International