Michael Madsen trauert um seinen Sohn Hudson.
Der ‚Kill Bill‘-Darsteller erhielt die schrecklichsten Nachrichten, die ein Elternteil sich vorstellen kann. Der 26-jährige Spross des Hollywoodstars hat sich offenbar das Leben genommen. Hudson war auf der hawaiianischen Insel Oahu leblos mit einer Schusswunde im Kopf aufgefunden worden. Die Polizei geht von Selbstmord aus. Eine Sprecherin der zuständigen Gerichtsmedizin erklärte in einem Statement: „Ich kann bestätigen, dass Hudson Lee Madsen, 26, durch eine Schusswunde im Kopf auf der Insel Oahu verstarb. Es wird von Suizid ausgegangen.“ Laut seinem Facebook-Profil lebte der junge Mann mit seiner Ehefrau Carlie Madsen im hawaiianischen Ort Wahiawa.

Hudsons Familie kann den Tod ihres geliebten Verwandten nicht fassen. Ein Sprecher der Angehörigen sagte gegenüber ‚The Blast‘: „Unsere Herzen sind gebrochen und wir sind von Trauer und Schmerz über den Verlust von Hudson übermannt. Die Erinnerung an ihn und sein Strahlen wird von allen, die ihn kannten und liebten, nie vergessen werden. Wir bitten um den Respekt unserer Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit.“ Hudson war das Patenkind des legendären Regisseurs Quentin Tarantino.

©Bilder:BANG Media International – Michael Madsen – March 2019 – Photoshot – Tatatu Presentation