Miles Teller witzelte darüber, dass er für seine Rolle in ‚Top Gun: Maverick‘ ein intensives „Tom Cruise Boot Camp“-Training absolvierte.
Der 35-jährige Schauspieler spielt Bradley „Rooster“ Bradshaw in der lang erwarteten Fortsetzung des ‚Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel‘-Films von 1986 und enthüllte, wie Tom Cruise die gesamte Besetzung einem intensiven Training unterzog, um ihnen bei der Vorbereitung auf den Streifen zu helfen.

In einem Gespräch mit dem ‚Total Film‘-Magazin verriet Miles: „Wir waren alle Mini-Toms, die diesen Film machten. Er hat uns da durchgebracht … Ich nenne es einfach ein „Tom Cruise Boot Camp“-Training. Und auch für die Stunts und Sachen, die Tom in den Filmen macht, ist es normalerweise eine sehr spezifische Art von Training. Du gehst nicht einfach ins Fitnessstudio und hebst ein paar Gewichte. Wir haben drei Monate lang ein Flugtraining gemacht, bevor wir mit den Dreharbeiten begonnen haben. Wir wurden in die Mangel genommen.“ Tom, der seine Rolle als Captain Pete „Maverick“ Mitchell in dem Film erneut aufnehmen wird, beschrieb zudem, wie er ein Trainingsprogramm für seine Co-Stars entwickelte, um ihnen dabei zu helfen, das Fliegen der Boeing F/A-18 Superhornet-Jets zu erlernen. Der ‚Mission: Impossible‘-Schauspieler erklärte: „Ich habe ein Programm für die Schauspieler entwickelt und wie wir sie in die (F/A-18s) bekommen können. Es war jeder Schritt des Weges. Ich musste ihnen das Fliegen beibringen. Ich musste ihnen beibringen, wie man mit Gs umgeht. Ich musste ihnen Vertrauen in das Flugzeug vermitteln.“

©Bilder:Bang Media International