Oana Nechiti (34) weiß, wie viel Arbeit und Schweiß in eine Performance bei 'Let's Dance' gehen. Die Tänzerin wirbelte bereits als Partnerin von Stars wie Jürgen Milski, Ralf Bauer und Eric Stehfest übers Parkett der Tanz-Show.

Kein Applaus für Super-Darbietung

In ihrem Podcast 'Tanz oder gar nicht' nimmt sie gemeinsam mit ihrem Partner Erich Klann (34), der ebenfalls Tänzer ist, die Sendung genau unter die Lupe. In ihrer letzten Ausgabe war den beiden Profis dabei ein Juror unangenehm aufgefallen. Ausgerechnet der Boss am Richterpult ist es, dessen Verhalten die beiden kritisch sehen. Joachim Llambi ist zwar bekannt dafür, dass er nicht mit Kritik spart, wenn ihm eine Darbietung nicht gefällt, doch das der Chef-Juror nicht einmal klatscht, können die beiden nicht verstehen. Das Profi-Tanzpaar Nina Bezzubova und Evgeny Vinokurov hatte einen tollen Tanz aufs Parkett gelegt, der Joachim Llambi nicht einmal einen Applaus wert war.

Oana Nechiti ist empört

Das stieß Oana Nechiti und Erich Klann auf wenig Verständnis. "Da habe ich einen Joachim vermisst, der einfach nur für den Tanzsport aufsteht. Nina ist nicht nur irgendjemand, sondern sie ist einfach ein riesengroßer Name in der Tanzsportwelt." Die beiden seien Weltklasse. "Das ist eine Liga wie von Messi und Ronaldo. Ganz einfach. Und dass du da nicht mal geklatscht hast", zeigte sich Oana von Joachim Llambi enttäuscht.

In der Vorwoche war für Evgeny Vinokurov mit seiner Tanzpartnerin Cheynne Ochsenknecht im Wettbewerb Schluss gewesen. Der Profi konnte das nicht verstehen "Einfach Schwachsinn, ich bin sehr, sehr, sehr traurig", schimpfte er gegenüber RTL und fügte hinzu: "Das war eine Superleistung von Cheyenne. Es war wirklich gut für die zweite Woche." Der mangelnde Beifall des Chefjurors in der Kür diese Woche dürfte ihn nicht gerade besänftigt haben — zum Glück hat er seine Kollegin Oana Nechiti an seiner Seite.

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images