Olivia Newton-John

Wusstest Du schon...

Drew Barrymore: Kein Social Media

Olivia Newton-John gesteht, dass die Todesgerüchte um sie "sehr komisch" waren.
Der 70-jährige Star – der derzeit wegen Brustkrebs in Behandlung ist – musste die Gerüchte, dass sie im Januar starb, dementieren, und hat nun erklärt, warum sie versucht, die Situation locker zu sehen.

In der ‘Today Show’ sagte sie: "Es ist ein sehr komisches Gefühl, wenn man liest, dass man angeblich tot ist. Deshalb dachte ich, okay, ich werde das Beste aus der Situation machen, weil es sonst so weiter geht und nur noch schlimmer und schlimmer wird, deshalb habe ich das Video gemacht, in dem ich sage, dass diese Todesgerüchte extrem übertrieben waren… Ich lebe noch und mir geht’s super. Mir geht es ziemlich gut. Ich habe Tests machen lassen und mir geht es super, danke… Mein Traum ist es, dass Krebs geheilt werden kann."

Anfang des Jahres dementierte der ‘Grease’-Darstellerin in einem Video, das sie auf Facebook teilte, die komischen Gerüchte und wünschte ihren Fans alles Gute für das Jahr 2019. "Ich möchte nur sagen, dass die Gerüchte über meinen Tod nicht stimmen und, dass diese extrem übertrieben sind! Mir geht es gut! Ich möchte allen ein glückliches und gesundes 2019 wünschen. Danke für die Liebe und Unterstützung."

Obwohl es das dritte Mal ist, dass Olivia gegen die tückische Krankheit kämpft, sagte sie erst kürzlich, dass ihr durch die Krankheit klar wurde, dass "jeder Tag ein Geschenk ist". Gegenüber’Entertainment Tonight’ erzählte sie: "Jeder Tag ist ein Geschenk. Wir alle wissen nicht, wie lange wir leben, deshalb ist das für mich ein Bonus und ich bin sehr dankbar und möchte lange leben. Ich habe noch viel vor, und genieße mein Leben."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Demi Lovato: Schwieriger Vatertag

Herzogin Meghan: Archie ist ein kleiner Büchernarr

Henry Golding: Geburt seiner Tochter war augenöffnend