Oscar Isaac findet, dass die Aufregung rund um die Filme ‚Star Wars‘, ‚Dune‘ und ‚Der Herr der Ringe‘ „faszinierende Gespräche“ seien.
Der ‚Moon Rise‘-Star sprach über die einzigartigen Aspekte der drei verschiedenen Sci-Fi-Fandoms, die ihn faszinieren.

Der 43-jährige Schauspieler enthüllte gegenüber ‚E! News‘: „Ich denke, ‚Star Wars‘ war besonders rasend, besonders bei ‚Das Erwachen der Macht‘. Es brachte die Geschichte zurück. Es war eine Weile her, es war ein ganz neues Kapitel in der Saga. Das war wie ein religiöser Rausch, der dort passierte. Dune ist ‚Herr der Ringe‘ viel ähnlicher, sehr literarisch. Die Leute haben sehr lange mit diesen Büchern gelebt, also sind das faszinierende Gespräche.“ Oscar findet auch, was an seiner ‚Moon Rise‘-Figur, dem Söldner Marc Spector, „aufregend“ ist, ist, dass er weniger berühmt als einige der anderen Figuren des Marvel Cinematic Universe ist. „Das Aufregende am MCU ist, dass es sich um einen wenig bekannten Charakter handelt. Bestimmt gibt es einige Leute, die schon seit langer Zeit Fans davon sind – er ist seit 1975 dabei. Aber dennoch ist es ein relativ obskurer Charakter. Also, die Gelegenheit, ihn der Welt und einer ganzen Reihe neuer Fans vorzustellen, ist auch einer der aufregendsten Teile dieser ganzen Sache“, so der Star weiter.

©Bilder:BANG Media International – Oscar Isaac Moon Knight premiere PR Shot Mar 2022