Pietro Lombardi

Anke Waelischmiller/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Pietro Lombardi provoziert: Sex schon mit 13?

Pietro Lombardi (30) wünscht seinem Sohn Alessio (7) nur das Beste, und wenn es nach ihm ginge, soll der Junge so früh wie möglich sexuelle Erfahrungen machen. "Ich glaub als Papa ist man bisschen stolz dann, wenn der Sohn mit 13 kommt und sagt 'Papa ich hab heut Spaß gehabt'", sagte der Sänger, und das war nur eine seiner provokanten Äußerungen in seinem Podcast.

Pietro Lombardi gibt den Macho

Mit Freundin Laura Maria (26) lässt Pietro in 'Laura und Pietro On/Off' seinen Gedanken freien Lauf. Und zeigt dabei, dass das Konzept der Gleichberechtigung bei ihm noch nicht ganz angekommen ist. Er träumt davon, dass sein Sohn sich eines baldigen Tages als heißer Hengst präsentiert – um es mit Petros Worten zu sagen: "boah Junge, ist cool, Alter, wenn du so das erste Mal bambambambambam, ist geil. Also geil im Sinne von let's go, mein Sohn." Bei Mädchen wäre das eine ganz andere Sache. Sie sollten erst später Sex haben, schließlich hätten sie einen Ruf zu verlieren. Schon im 21. Jahrhundert angekommen, Pietro?

Alessios Mutter schäumt und schweigt

Sarah Engels (30) machte mit wenigen Worten sehr deutlich, dass sie sich Pietros Weltsicht nicht anschließt. Auf Instagram bat sie ihre Follower um Verständnis, dass sie diese Familienangelegenheit nicht öffentlich diskutieren wolle. "Allerdings möchten wir aufgrund unserer Fürsorgepflicht klarstellen, dass wir uns als Familie von solchen Aussagen ganz klar distanzieren und eine andere Wertevermittlung anstreben." Wobei Sarah mit wir wohl im Moment vor allem sich meint und wohl entschlossen ist, Pietro entsprechend umzustimmen. Übrigens zeigte sich auch Laura Maria nicht angetan von der Vorstellung, was in sechs Jahren unter ihrem und Pietros Dach abgehen könnte, ginge es nach dem stolzen Papa – solch unsittliches Verhalten könne sie nicht dulden, sagte sie streng. Und auch Pietro hat wohl inzwischen begriffen, dass er übers Ziel hinausgeschossen ist: "Ich habe das alles mit Ironie gesagt", beschwichtigte er in einer Videobotschaft. Auch der Spruch über Mädchen und ihren Ruf wolle er relativieren, aber "wenn jetzt meine Tochter bis elf Uhr draußen ist, da hat man dann bisschen mehr Bauchschmerzen, wie es bei nem Jungen sein würde." So ganz lässt sich Pietro Lombardi die Macho-Allüren wohl nicht so schnell austreiben.

Bild: Anke Waelischmiller/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images