Prinz Charles ist positiv auf COVID-19 getestet worden.
Der Prinz von Wales hat am Donnerstagmorgen (10. Januar) sein Testergebnis erhalten, das bestätigt, dass er sich mit dem Coronavirus angesteckt hat. Er hat alle seine königlichen Verpflichtungen abgesagt und befindet sich nun zu Hause in Selbstisolierung.

In einer Erklärung des Clarence House heißt es: „Heute Morgen wurde der Prinz von Wales positiv auf COVID-19 getestet und befindet sich nun in Selbstisolierung. Seine Königliche Hoheit ist zutiefst enttäuscht, dass er nicht an den heutigen Veranstaltungen in Winchester teilnehmen kann, und wird versuchen, seinen Besuch so bald wie möglich zu verschieben.“

Es ist das zweite Mal, dass bei dem 73-jährigen Prinzen COVID nachgewiesen wurde. Der Thronfolger erkrankte erstmals im März 2020 an Corona, litt jedoch nur unter leichten Symptomen. Damals schlossen er und seine Frau Camilla, Herzogin von Cornwall, sich gemäß den Richtlinien der britischen Regierung gemeinsam in Balmoral ein.

Der britische Royal ist ein Verfechter des COVID-19-Impfprogramms und nutzte einen Besuch in einer Impfklinik in Kennington, Südlondon, im Dezember, um „unsinnige Verschwörungstheorien“ im Zusammenhang mit den Impfstoffen zu widerlegen.

©Bilder:BANG Media International – Prince Charles at Presidential Inauguration Ceremony in Barbados – Getty – November 2021