Prinz Charles hat den verstorbenen Jamal Edwards für dessen „Inspiration“ gewürdigt.
Der DJ und Gründer der Online-Plattform SB.TV, der die Karrieren von Größen wie Ed Sheeran, Jessie J und Grime-Star Dave vorangetrieben hatte, verstarb am Sonntag (20. Februar) im Alter von 31 Jahren. Seine Mutter Brenda Edwards bestätigte später, dass ihr Sohn plötzlich an einer unbekannten Krankheit gestorben sei.

Nicht nur Dave und Dua Lipa brachten anschließend ihre Trauer über den Verlust von Edwards zum Ausdruck. Auch Prinz Charles richtete der Familie des Musikers sein herzliches Beileid aus. Edwards war offizieller Botschafter der Prince’s Trust, einer Wohltätigkeitsorganisation, die jungen Menschen aus schwierigen Verhältnissen dabei hilft, berufstätig zu werden. Auf dem Twitter-Account des Clarence House war zu lesen: „Heute denken wir an die Familie von Jamal Edwards. Seine Arbeit in der Musik, aber auch als Botschafter für eine neue Generation, darunter seine Arbeit für die Prince’s Trust, waren eine Inspiration für so viele.“

Im Jahr 2014 wurde Jamal Edwards von Queen Elizabeth für seine herausragenden Beiträge zur Musikindustrie mit dem britischen Ritterorden MBE gewürdigt. „Als unglaublicher Wegbereiter und Unternehmer war Jamal Edwards MBE eine Inspiration für so viele junge Leute, durch unsere Arbeit und darüber hinaus. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie“, heißt es weiter in dem Tribut.

©Bilder:BANG Media International – Jamal Edwards attends The BRIT Awards 2019 – Famous