Duke of Sussex Prince Harry and Meghan Markle – UN – June 18th 2022 – David Dee Delgado – Getty

Duke of Sussex Prince Harry and Meghan Markle – UN – June 18th 2022 – David Dee Delgado – Getty

Prinz Harry: Bei seinem Besuch in Großbritannien muss das Herzogenpaar selbst für die Security zahlen

Prinz Harry und Herzogin Meghan müssen für ihre UK-Security selbst zahlen.
Der Herzog und die Herzogin von Sussex müssen für die Sicherheitsvorkehrungen während ihres Großbritannienbesuchs selbst aufkommen. Ein Sprecher der Polizei von Greater Manchester bestätigte gegenüber ‚MailOnline‘, dass Prinz Harry (37) und seine Ehefrau Herzogin Meghan (41) bei ihrem Besuch in Manchester am Montag den Steuerzahlern keine Kosten für Polizeischutz verursachen, sondern ihre Teilnahme an einer Veranstaltung vor Ort „privat absichern“ werden.

Hintergrund dieser Regelung ist ein andauernder Rechtsstreit zwischen dem Prinzen und dem britischen Innenministerium. Dieses hatte erklärt, nicht mehr für den Polizeischutz für Prinz Harry aufzukommen, nachdem er und Herzogin Meghan von ihren royalen Pflichten zurückgetreten und nach Kalifornien gezogen waren.

Für die Ex-Royal ist dies nach dem Besuch anlässlich des Platin-Jubiläums der Queen im Juni die erste Rückkehr aus den USA auf britischen Boden. Das Paar wird am jährlichen Gipfel der Organisation ‚One Young World‘ teilnehmen. Es wird erwartet, dass Herzogin Meghan von Sussex als langjährige Förderin von ‚One Young World‘ eine der Reden während der Veranstaltung halten wird. Die Organisation bringt junge Führungskräfte aus der ganzen Welt zusammen, unterstützt Aktivisten bei ihren Projekten und konnte in der Vergangenheit bereits so namhafte Rednerinnen wie Emma Watson gewinnen.

Berichten zufolge war das Paar am Wochenende offenbar ohne seine Kinder Archie (3) und Lilibet (1) mit einem Linienflug in Großbritannien gelandet. Prinz Harrys Vertreter haben in der Vergangenheit bereits berichtet, dass er seine Frau Meghan und die gemeinsamen Kinder gern auf Besuch in Großbritannien mitnehmen würden, aber der Ansicht ist, dass sie „nicht in seine Heimat zurückkehren könnten“, weil es zu gefährlich sei.

©Bilder:BANG Media International – Duke of Sussex Prince Harry and Meghan Markle – UN – June 18th 2022 – David Dee Delgado – Getty