Prince William of Wales October 2022 Avalon

Prinz William

Prinz William: Die Vision seiner Großmutter

Prinz William hat geschworen, seine „viel vermisste Großmutter“, Königin Elizabeth II., durch seine Umweltarbeit zu ehren.
Der Prinz von Wales hat seine erste Rede seit dem Tod der Monarchin im vergangenen Monat gehalten, und in seiner Ansprache vor dem United for Wildlife Global Summit bekräftigte er sein Engagement für den „Krieg gegen den illegalen Wildtierhandel“. Außerdem dachte er über den Einfluss nach, den seine Großeltern und sein Vater, König Charles, auf seine wohltätigen Bemühungen hatten.

William erklärte: „Unsere natürliche Welt ist eines unserer größten Güter. Es ist eine Lektion, die ich von klein auf gelernt habe, von meinem Vater und Großvater, beides engagierte Naturforscher in ihrem eigenen Recht, und auch von meiner viel vermissten Großmutter, die sich so sehr um die Natur gekümmert hat.“ In Zeiten des Verlustes sei es ein Trost, die Vermissten durch die eigene Arbeit zu ehren. Auch William will in diesem Sinne handeln und die Vision seiner Großmutter beibehalten. Er fügte hinzu: „Ich tröste mich daher sehr mit den Fortschritten, die wir machen, um den illegalen Wildtierhandel zu beenden.“

Der 40-jährige Royal hat diejenigen, die an Wildtierkriminalität und ihren Auswirkungen auf die Welt beteiligt sind, scharf angeklagt. Er fuhr fort: „Es gibt immer noch zu viele Kriminelle, die glauben, dass sie ungestraft handeln können. Zu viele Leben werden zerstört und zu viele Arten stehen aufgrund dieses abscheulichen Verbrechens am Rande des Aussterbens. United for Wildlife hat sich zum Ziel gesetzt, sicherzustellen, dass diejenigen, die an Wildtierkriminalität beteiligt sind, einer internationalen Antwort ausgesetzt sind, die so mächtig und koordiniert ist wie jedes andere schwere und organisierte Verbrechen.“

©Bilder:BANG Media International – Prince William of Wales October 2022 Avalon