Prinz William ist optimistisch, dass „große Schritte“ unternommen werden können, um die globale Erwärmung zu bekämpfen.
Der Herzog von Cambridge, der seine frühen Kindheitsjahre damit verbrachte, in der Wildnis Gräben zu graben und auf Bäume zu klettern, sagte, er habe dank der Leidenschaft seines Vaters Prinz Charles und seines verstorbenen Großvaters Prinz Philip für die Natur eine echte Wertschätzung entwickelt. In einer Rede im ‚Climate of Change‘-Podcast vor dem Tag der Erde am 22. April sagte er gegenüber der Schauspielerin Cate Blanchett und dem Aktivisten Danny Kennedy, dass er „wirklich optimistisch“ in Bezug auf die Zukunft des Planeten sei. Er sagte, je mehr wir über den [Klimawandel] sprechen, desto mehr Veränderungen werden seiner Meinung nach geschehen. Der König sprach auch über den Earthshot-Preis 2022, den er im letzten Jahr ins Leben gerufen hatte, um diejenigen zu ehren, die alles taten, um wirkungsvolle Ansätze für die dringendsten Umweltprobleme der Welt zu fördern. Der Prinz sagte Cate, die Mitglied des Earthshot Prize Council ist, dass er gerne mehr „von Frauen geführte Lösungen“ sehen würde und er große Hoffnung habe, dass dies passieren kann.

©Bilder:BANG Media International – Prince William and Catherine in Jamaica – March 2022 – Avalon