Königin Elizabeth II. überraschte ihre ehemalige Hofdame nach dem Tod von Prinz Philip mit einer Nachricht.
Die 95-jährige Monarchin schickte Lady Pamela Wicks – einer Cousine ihres verstorbenen Mannes – nach Weihnachten eine Dankesnachricht, die enthüllte, dass es Ihrer Majestät gut geht, obwohl sie aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 zu Weihnachten weniger Gäste als üblich in Balmoral hatte.

Die 92-jährige Aristokratin sagte jetzt zu ‚PEOPLE Royals‘: „Es geht ihr gut. Sie schrieb und dankte mir für ihr Weihnachtsgeschenk. Sie erwähnte ihre riesige Großfamilie, sagte aber wegen des Coronavirus natürlich, dass sie eine stark reduzierte, aber immer noch große Familienfeier zu Weihnachten hatten.“ Lady Pamela – im Gespräch mit ihrer 54-jährigen Tochter India Hicks, die 1981 Brautjungfer bei Prinzessin Dianas Hochzeit mit Prinz Charles war – erinnerte sich auch an ihren Schock, als die Königin 1952 den Thron bestieg, während sie selbst königliche Geschäfte in Kenia durchführten. Sie sagte: „Ich erinnere mich, dass ich hingegangen bin und sie umarmt habe. Und dann dachte ich ‚Oh mein Gott, sie ist Königin‘, und ging in einen tiefen Knicks.“

Pamela gab auch einen Einblick, wie die Königin bei ihrer Hochzeit mit Prinz Philip – der im April 2021 im Alter von 97 Jahren verstarb – 1947 „cool wie eine Gurke“ war, obwohl die ganze Welt das Paar im Auge hatte. „Ich erinnere mich eher daran, dass Elizabeth bei ihrer Hochzeit cool wie eine Gurke war, wie immer – einfach da, während die ganze Welt um sie herum verrückt wurde.“

©Bilder:BANG Media International – Queen Elizabeth – Windsor Castle March 2022 – Avalon