Rebecca Ferguson - The Kid Who Would be King premiere London 2019 - Photoshot

Rebecca Ferguson – The Kid Who Would be King premiere London 2019 – Photoshot

Rebecca Ferguson: Rolle in ‚Best Served Cold‘

Rebecca Ferguson ist im Gespräch für eine Rolle in ‚Best Served Cold‘.
Die 39-jährige Schauspielerin soll laut ‚Deadline‘ zur Besetzung des neuen Films gehören, der auf dem gleichnamigen Bestseller von Joe Abercrombie basiert. Die Regie übernimmt ‚Deadpool‘-Regisseur Tim Miller.

‚Best Served Cold‘ wurde ursprünglich 2009 als Teil von Abercrombies ‚First Law World‘-Reihe veröffentlicht und erzählt die Geschichte der Söldnerin Monza Murcatto (Ferguson), den Verrat, durch den sie geächtet wird, und ihren Rachefeldzug, der eine Nation für immer verändert.
Abercrombie hat seine Geschichte für die große Leinwand adaptiert und fungiert als Produzent des Films. An der Produktion sind außerdem David Ellison, Dana Goldberg und Don Granger für Skydance beteiligt.

Rebecca war in der ‚Mission: Impossible‘-Franchise als MI6-Agentin Ilsa Faust zu sehen, möchte aber nicht, dass ihr Alter Ego ein eigenständiges Spin-Off-Projekt bekommt, da sie der Meinung ist, dass die Teamdynamik die Serie erfolgreich macht. Die schwedische Schauspielerin – die für den Abschluss der Reihe in ‚Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil eins‘ und ‚Teil zwei‘ zurückkehren wird, sagte gegenüber ‚ComicBook.com‘: „Als ich mit ‚Mission‘ anfing, habe ich mich so sehr in Ilsa verliebt. Ich dachte: ‚Ja, f*** ja, sie würde ein Spin-off bekommen.‘ Und dann nach und nach, ich weiß nicht, ob ich bescheiden geworden bin oder ob ich gemerkt habe, dass es nichts mit Ilsa zu tun hat, es ist eigentlich eine Team-Sache, es sind Ilsa und Ethan und (Simon Peggs) Benji und – ich wollte sagen Ving (Rhames) – all die Charaktere zusammen, die es so gut machen.“

Die ‚Dune‘-Darstellerin glaubt jedoch, dass ein Spin-Off-Projekt erfolgreich sein könnte, wenn es von dem Team entwickelt wird, das hinter ‚Mission: Impossible‘ – einschließlich Tom Cruise und Regisseur Christopher McQuarrie – entwickelt wird.

©Bilder:Bang Media International

Das könnte dich auch interessieren

  • Tom Cruise über seine waghalsigen Filmstunts

    Tom Cruise - JUN 23 - FAMOUS - Mission Impossible Dead Reckoning Part One London Premiere
  • Austin Butler: Er war im Rennen für ‚Top Gun: Maverick‘ und ‚Once Upon a Time in Hollywood‘

    Austin Butler - 2023 TIME 100 Gala - Avalon
  • Rebecca Ferguson: Kein Fan eines ‚Mission: Impossible‘-Spin-offs

    Rebecca Ferguson - Ivor Novello Awards 2022 - London - Getty
  • Scarlett Johansson: Besondere MTV-Auszeichnung

  • Ist Tom Cruise wieder Single?

    Tom Cruise - Mission Impossible Fallout premiere 2018 - Famous
  • Thandie Newton: Angst vor Tom Cruise