Riley Keough - MTV Movie Awards 2022 - Getty

Riley Keough – MTV Movie Awards 2022 – Getty

Riley Keough ist von eigenem Erfolg überrascht

Riley Keough dachte nicht, dass sie in Hollywood „ernst genommen“ werden würde.
Die US-Schauspielerin ist die älteste Enkelin von Musik-Ikone Elvis Presley, während ihre Eltern die verstorbene Lisa Marie Presley und Schauspieler Danny Keough sind.

2010 begann Riley im Alter von 20 Jahren ihre Schauspielkarriere und übernahm eine Nebenrolle in dem Biopic ‚The Runaways‘. Dort spielte sie Marie Currie, die Schwester von Leadsängerin Cherie Currie (Dakota Fanning). 2011 folgte eine Rolle in ‚The Good Doctor‘, zwei Jahre später war die Darstellerin in ‚Magic Mike‘ zu sehen. Mittlerweile hat Riley an weiteren Blockbustern wie ‚Mad Max: Fury Road‘ und erfolgreichen Serien wie ‚Daisy Jones The Six‘ mitgewirkt.

Trotzdem gibt die 34-Jährige nun zu, dass sie nie erwartet hätte, derart viele Rollenangebote zu bekommen. Der Zeitung ‚The Guardian‘ verrät Riley, dass sie „unglaubliche Möglichkeiten“ hatte. „Ich bin zu Agenturen gegangen und habe mich mit Agenten getroffen.“ Trotz oder gerade aufgrund der Berühmtheit ihrer Familie zweifelte sie erst an ihrem schauspielerischen Erfolg. „Ich hatte das Gefühl, dass man mich nicht ernst nehmen würde“, räumt die rothaarige Schönheit ein.

©Bilder:BANG Media International – Riley Keough – MTV Movie Awards 2022 – Getty

Das könnte dich auch interessieren

  • Harry Styles verkraftet die Absage

  • Lisa Marie Presley: Letzte Worte im Netz klingen wie ein Abschied

    Lisa Marie Presley at TCL Chinese Theatre in Hollywood for handprint ceremony - Getty - June 2022
  • Baz Luhrmann: Vierstündige Version seines ‚Elvis‘-Biopics

    Baz Luhrmann - October 2021 - Avalon - The Harder They Fall Screening
  • Tom Jones: Wegen Elvis Presley und Frank Sinatra saß er zwischen zwei Stühlen

  • Baz Luhrmanns Elvis Biopic: Kinostart steht fest

  • Nach Lisa Marie Presleys frühem Tod: Priscilla Presley und Riley Keough einigen sich über das Erbe

    Riley Keough