Rita Ora - September 2022 - Tirana concert - Stoked PR - ONE USE - credit Tiziano Da Silva

Rita Ora

Rita Ora: Unvergesslicher Auftritt in der Heimat

Rita Ora wird ihren Auftritt in Tirana „nie vergessen“.
Für die 31-jährige Popsängerin, die geografisch ursprünglich aus dem Kosovo stammt, aber albanischer Abstammung ist, ist die Hauptstadt Albaniens ein Zuhause. Am Dienstag (6. September) stand sie nun endlich auch dort auf dem Skederbej-Platz auf der Bühne, nachdem sie vom Präsidenten Albaniens, Herrn Bajram Begaj, für ihre Verdienste um Kunst und Kultur mit dem Naim Frashëri-Orden ausgezeichnet wurde.

Die Sängerin erklärte: „Es gibt einige Dinge im Leben, die man nie vergisst. Diese Reise wird eines davon sein. Heute war ein unwirklicher Tag. Ich hatte die große Ehre, vom Präsidenten Albaniens, Herrn Bajram Begaj, mit dem Naim-Frashëri-Orden ausgezeichnet zu werden. Dies ist etwas, das Albanern und ausländischen Bürgern für ihre wertvollen Werke und Aktivitäten in Wissenschaft, Kunst und Kultur verliehen wird. Vielen Dank aus tiefstem Herzen.“

Die ‚Body on Me‘-Hitmacherin – die in Pristina, Kosovo, geboren wurde, aber als Kind mit ihren Eltern nach London zog, als sie in Großbritannien Zuflucht suchten – eröffnete ihr Set mit dem Song ‚Ritual‘ aus dem Jahr 2019, bevor sie eine Auswahl ihrer größten Hits wie ‚I Will Never Let You Down‘, ‚Your Song‘ und ‚Hot Right Now‘ herausholte. Sie schloss den Abend mit einer Zugabe bestehend aus ‚Lonely Together‘ und der Chart-Topping-Single ‚Anywhere‘ ab.

©Bilder:BANG Media International – Rita Ora – September 2022 – Tirana concert – Stoked PR – ONE USE – credit Tiziano Da Silva