The Rolling Stones - Hackney Empire September 2023 - LD Comms

The Rolling Stones – Hackney Empire September 2023 – LD Comms

Rolling Stones kündigen ‚Sweet Sounds Of Heaven‘-Kollaboration mit Lady Gaga und Stevie Wonder an

Die Rolling Stones haben einen Ausschnitt von Lady Gagas Gesang und von Stevie Wonders Musik für ihre mit Spannung erwartete Kollaboration ‚Sweet Sounds Of Heaven‘ mit ihren Fans geteilt.
Sir Mick Jagger, Keith Richards und Ronnie Wood haben sich mit dem Pop-Megastar und der Motown-Legende für den Song aus ihrem mit Spannung erwarteten neuen ‚Hackney Diamonds‘-Album zusammengetan.

In dem Clip ist Gagas Gesang zu hören, der von Micks Bitte von „Spiel mir etwas vor, Stevie“ gefolgt wird. Und auch Sir Paul McCartney und Sir Elton John sind auf der ‚Hackney Diamonds‘-Platte mit dabei, die am 20. Oktober erscheinen wird. Der ehemalige Beatle spielt die Bassgitarre auf ‚Bite My Head Off‘, wobei der ‚Rocket Man‘-Hitmacher auf ‚Get Close‘ und ‚Live by the Sword‘ Klavier spielt. Mick hatte vor kurzem verkündet, dass die Zusammenarbeit der Band mit dem ehemaligen Rivalen der Musikgruppe, McCartney, unerwartet gewesen sei. In einem Gespräch gegenüber ‚Q with Tom Power‘ erklärte der Star: „Paul ist in L.A. gewesen, als wir Musik aufnahmen, und er sollte eine Woche mit Andy zusammenarbeiten. Andy hatte gesagt: ,Ich arbeite an dieser Platte und ich werde sechs Monate lang daran arbeiten, wenn ich nichts anderes tue.‘ Andy sagte: ,Warum holen wir Paul nicht mit rein?‘ Wir haben vorgeschlagen, dass er dieses Lied spielt, und er hat es wirklich gerockt.“

©Bilder:BANG Media International – The Rolling Stones – Hackney Empire September 2023 – LD Comms

Das könnte dich auch interessieren

  • Lewis Capaldi träumt von Quartett mit Niall Horan, Sir Elton John und Ed Sheeran

    Lewis Capaldi - The Isle of Wight Festival 2022 - Famous
  • Lady Gaga: Sie ist komisch

  • Joaquin Phoenix wird in Ridley Scotts ‚Kitbag‘ zu Napoleon Bonaparte

  • Meryl Streep: Großes Lob für Bradley Cooper

  • Lady Gaga ruft in der COVID-19-Krise zur Freundlichkeit auf

  • Lady Gaga plant eigene Beauty-Linie