Ryan Reynolds

Janet Mayer/Startraksphoto.com

Ryan Reynolds: Wie der Hollywoodstar einen klaren Kopf bewahrt – und was er seinen Kindern davon mitgibt

Ryan Reynolds (46) macht keinen Hehl daraus, dass auch er mal dunkle Stunden hat. Der Schauspieler ('Deadpool') wurde bei der Gala einer von Glenn Close ins Leben gerufenen Organisation gegen die Stigmatisierung und Diskriminierung von psychischen Erkrankungen mit einem Preis ausgezeichnet.

Mit Terminen überhäufen

Das Thema der Gala führte dann selbstredend dazu, dass der Star von 'Page Six' gefragt wurde, ob auch er unter mentalen Problemen leide. "Um ehrlich zu sein, geht es mir nicht immer gut", gab der Kanadier zu. "Ich habe meine eigenen kleinen Rituale und solche Dinge, die mir helfen, auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben und meinen Verstand nicht außer Kontrolle geraten zu lassen." Aber er musste gestehen: "Manchmal bin ich wirklich gut darin, manchmal nicht." Meditation ist für den "Deadpool"-Star ein wichtiges Hilfsmittel, wenn er spürt, dass ein "außer Kontrolle geratener" Moment aufkommt. "Ich neige dazu, mich mit Terminen zu überhäufen, wenn ich in eine solche Spirale gerate. Ich bin mir dessen bewusst und kann es so gut wie möglich kontrollieren."

Ryan Reynolds will die Selbsterkenntnis fördern

Aber Ryan Reynolds hat nicht nur sich selbst in Blick – die vier Kinder, die er gemeinsam mit seiner Frau Blake Lively (36) erzieht, sollen, so gut es geht, Rüstzeug für ihre Mental Health mitbekommen. "Es ist wichtig, mit ihnen über alles zu sprechen", erzählte der Hollywoodstar 'People', wie er James (8), Inez (7) Betty (4) und sein im Februar geborenes Jüngstes behandelt. "Für mich ist es die schönste Zeit des Tages, mit ihnen zur Schule zu gehen und sie wieder zurückzubringen", berichtete der stolze Papa und bemerkte die Veränderungen der Zeit. "Ich glaube, dass wir als Eltern heute viel besser dafür gerüstet sind, die Herausforderungen von Kindheit zu bewältigen. Es ist jetzt einfach ganz anders. Die Menschen sind sich ihrer selbst viel bewusster. Und das ist das, worauf wir am meisten Wert legen: Selbsterkenntnis bei unseren Kindern. Nicht glücklich sein, nicht irgendetwas sein, sondern einfach sich selbst wahrnehmen und alles willkommen heißen", betonte Ryan Reynolds.

Bild: Janet Mayer/startraksphoto.com/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • Jana und Thore Schölermann: Erneut Nachwuchs für das TV-Traumpaar

    Jana Und Thore Schölermann
  • Keine Spur von Ärger: Mirja und Sky du Mont haben täglich Kontakt

    Mirja Du Mont
  • Amber Heard: Richterin lehnt ihre Beschwerde über Prozessfehler ab

    Amber Heard
  • Hat gedauert: Joshua Jackson war erst mit Jodie Turner-Smith reif für die Ehe

    Jodie Turner-Smith und Joshua Jackson
  • Trennung von Olivia Wilde und Jason Sudeikis: War Harry Styles wirklich der Grund?

    Jason Sudeikis und Olivia Wilde
  • Nach Tragödie um Fußballspieler: Ryan Reynolds spendet

    Ryan Reynolds