Beim Dreh zu 'House of Gucci' steckte sich Salma Hayek (55) Katzenminze in die Stiefel, um eine Liebesszene zusätzlich anzuheizen. Denn während sie mit Lady Gaga (35) flirtete und auf sie zuging, wurde Salma auf Schritt und Tritt von gierigen Katzen verfolgt.

Salma Hayek flirtet animalisch

Die Idee für den tierischen Trick entwickelten Lady Gaga und Salma Hayek gemeinsam, wie Lady Gaga am Montag (24. Januar) in der Talkshow 'Jimmy Kimmel Live!' verriet. Sie erinnerte sich, wie sie ihren Vorschlag dem Regisseur Ridley Scott unterbreitete: "Ich sagte 'Okay, ich dachte mir, nach dem Mordanschlag auf Maurizio, wenn der Anruf kommt, dass er tot ist, gehe ich auf dich zu und küsse dich', und Salma meinte 'WAS!'" beschrieb Lady Gaga die kreative Konversation. Salma hatte dann die Idee, sich von Katzen verfolgen zu lassen. "(Hayek) geht durch das Haus und die Kamera folgt ihren Füßen und all diese Katzen verfolgen sie, und damit die Katzen das tun, packte Salma etwas Katzenminze in ihre Stiefel und die Katzen folgten ihr. Dann sind wir umringt von Katzen und wir beginnen rumzumachen – ich habe mit Salma Hayek rumgemacht!"

Die Szene flog aus dem Film

Leider können Fans der Schauspielerinnen diesen heißen Flirt nicht sehen, denn die Szene fiel der Schere zum Opfer. Dennoch zeigte sich Lady Gaga glücklich darüber, sie gedreht zu haben. "Weißt du, ich bin ein bisschen wie dieses nervige Kind in der Schule, das behauptet, mit dem beliebtesten Mädchen herumgemacht zu haben und dann keinen Beweis dafür hat", lachte Lady Gaga, als sie sich an den Dreh mit Salma Hayek erinnerte.

Bild: Marion Curtis / StarPix for MGM