Sandra Bullock ist sich nicht sicher, ob sie sich „wohlfühlen“ würde, Channing Tatum in ‚Magic Mike‘ beim Strippen zuzuschauen, jetzt, wo die beiden Freunde sind.
Die 57-jährige Schauspielerin, die sich mit Channing für den neuen Film ‚The Lost City‘ zusammengetan hat, gab zu, dass sie es bisher zwar genossen hat, ihren guten Freund in den beiden Filmen über männliche Stripper zu sehen, dies ihr jetzt jedoch schwerer fallen würde, weil sie gute Freunde geworden sind.

Auf die Frage, ob sie ein Fan von Channing in der ‚Magic Mike‘-Filmreihe sei, erzählte Sandra in ihrem und Tatums gemeinsamen Interview bei ‚Lorraine‘: „Weißt du was, ich habe es geliebt. Ich habe es sehr geliebt! Und ich habe den zweiten sehr geliebt. Und jetzt, wo ich ihn kenne, weiß ich nicht, ob ich mich dabei wohlfühlen würde. Es wäre komisch, weil du jemand anderes warst. Wenn ich mir die Filme anschaue, und jetzt, wo ich ihn normal kenne, wird es seltsam sein, ihm dabei zuzusehen!“ Channing schlug Sandra dann vor, sich deshalb die Live-Show anzusehen, aber die ‚Blind Side‘-Schauspielerin gab zu, dass sie das nicht tun könnte, wenn er auch dort mit dabei wäre. „Ich möchte zu der Show kommen, aber du kannst einfach nicht darin tanzen.“ Woraufhin Channing antwortete: „Ich werde in der Show nicht tanzen. Ich werde während der Show neben dir sitzen.“

©Bilder:BANG Media International – Sandra Bullock at The Lost City premiere – Getty – March 2022