Sarah Jessica Parker hat nicht mit Chris Noth gesprochen, seit ihm sexueller Missbrauch vorgeworfen wurde.
Die beiden Schauspieler verkörperten in der Kultsendung ‚Sex and the City‘ jahrelang das On-Off-Pärchen Carrie Bradshaw und Mr. Big. Auch in den beiden Spinoff-Filmen und dem kürzlichen erschienenen Reboot ‚And Just Like That…‘ waren Parker und Noth Seite an Seite zu sehen. Kurze Zeit nach der Premiere der neuen Show kamen Vorwürfe ans Licht: Mehrere Frauen berichteten davon, dass der Hollywoodstar sexuell übergriffig geworden sei. Wie Sarah Jessica im Interview mit ‚The Hollywood Reporter‘ erklärt, sei sie noch nicht dazu bereit, die Gerüchte zu kommentieren. Seit dem Bekanntwerden der vermeintlichen Übergriffe habe sie jedoch nicht mit ihrem Co-Star gesprochen.

„Ich weiß nicht, ob ich überhaupt schon dazu bereit bin, darüber zu reden“, erklärt sie im Gespräch. Auf die Frage, ob sie nach den Aussagen der Frauen mit ihrem Kollegen telefoniert habe, antwortete sie: „Nein.“ Zum damaligen Zeitpunkt veröffentlichten SJP und die SATC-Darstellerin Kristin Davis und Cynthia Nixon ein gemeinsames Statement, in dem sie ihren Schock über die Taten zum Ausdruck brachten.

©Bilder:BANG Media International – Sarah Jessica Parker attends the 2022 Met Gala – Getty